1. Saarland

Von der EM-Qualifikation nach Aschbach zum Pfingstturnier

Von der EM-Qualifikation nach Aschbach zum Pfingstturnier

Aschbach. Von der EM-Qualifikation direkt nach Aschbach. So sieht der Terminplan von Junioren-Nationalspieler Patrick Herrmann (Foto: dpa) über Pfingsten aus

Aschbach. Von der EM-Qualifikation direkt nach Aschbach. So sieht der Terminplan von Junioren-Nationalspieler Patrick Herrmann (Foto: dpa) über Pfingsten aus. Der aus Uchtelfangen stammende 19-Jährige, der bei Borussia Mönchengladbach in dieser Saison seine ersten Bundesligaspiele absolvierte, kommt am Montag als Pate zum Endspiel des internationalen A-Jugend Pfingstturniers des SV Aschbach. Herrmann reist dabei direkt aus Holland an, wo er im Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft bei den Qualifikationsspielen zur U19-Europameisterschaft in Frankreich steht. "Es ist uns eine besondere Ehre, dass Patrick Herrmann extra zum Pfingstturnier anreist", sagte Josef Schäfer, und Jugendleiter des SV Aschbach. "Gerade die Kinder unserer Region werden sich freuen, wenn sie Stars, die sie sonst nur im Fernsehen sehen, hautnah erleben können", erklärte Schäfer weiter. Neben Herrmann konnte der SV Aschbach mit dem Kapitän des 1. FC Saarbrücken, Nico Weißmann, noch einen weiteren hochkarätigen Paten gewinnen. "Ich komme gerne nach Aschbach. Es ist interessant zu sehen, wie sich unsere FCS-A-Jugend im Vergleich mit anderen Mannschaften aus der Großregion schlägt und wie Jugendarbeit in Luxemburg oder Frankreich funktioniert", erklärte Weißmann. Die A-Jugend des FCS, die schon als Meister der Regionalliga Südwest feststeht, geht als Turnierfavorit ins Rennen. Saarbrücken spielt in der Gruppe Blau (an diesem Samstag von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr) gegen den Nachwuchs des luxemburgischen Erstligisten Jeunesse Esch und gegen den SV Rot-Weiß Hasborn (Verbandsliga). Anschließend lädt der SV Aschbach zur Übertragung des Champions-League Finals ein. Die Turnier-Spiele gehen dann an diesem Sonntag um elf Uhr mit der Gruppe Rot weiter. Hier kämpfen die JFG Saarschleife, die JFG Saar-Halberg (beide Regionalliga Südwest), sowie der RC Ottange aus Frankreich, der VfR Frankenthal aus Rheinland-Pfalz und die gastgebende SG Theeltal um den Halbfinaleinzug. Die Vorschlussrunde beginnt am Pfingstmontag um 13 Uhr. Das Endspiel ist um 16 Uhr. Von der saarländischen Landesregierung ist das A-Jugend-Pfingstturnier mit dem Prädikat "Turnier der Großregion" ausgezeichnet worden. sem