1. Saarland

TV Homburg dominiert Saarlandmeisterschaften

TV Homburg dominiert Saarlandmeisterschaften

Homburg. Auch in der letzten Phase der diesjährigen Sommersaison nehmen die Nachwuchsleichtathleten des TV Homburg an zahlreichen Veranstaltungen teil. So gewannen sie bei den Saarlandmeisterschaften der B-Schüler in Rehlingen insgesamt zehn Medaillen.Erfolgreichster Homburger Athlet war Max Seyler mit vier Gold-Medaillen und zwei neuen Kreisrekorden

Homburg. Auch in der letzten Phase der diesjährigen Sommersaison nehmen die Nachwuchsleichtathleten des TV Homburg an zahlreichen Veranstaltungen teil. So gewannen sie bei den Saarlandmeisterschaften der B-Schüler in Rehlingen insgesamt zehn Medaillen.Erfolgreichster Homburger Athlet war Max Seyler mit vier Gold-Medaillen und zwei neuen Kreisrekorden. Im Diskuswurf verbesserte er mit 46,19 Metern den bisherigen Rekord um vier Meter. Noch eindrucksvoller waren seine 52,33 Meter im Speerwurf. Mit dieser Weite übertraf der 13-Jährige die alte Bestmarke um zehn Meter.

Ausgeglichener Kader

Ebenfalls Kreisrekordhalter darf sich nun Marcel Treskanica nennen. Er brachte es im Weitsprung auf die Weite von 5,78 Metern. Auch sein Vereinskamerad Maurizio Stenger war mit seinen 5,02 Metern und der Silber-Medaille zufrieden. Erwähnenswert sind außerdem die 1,60 Meter von Ferdinand Bopp im Hochsprung, was Gold bedeutete. Ebenfalls den ersten Rang sicherte sich die Staffel über 4x75 Meter in der Besetzung Treskanica, Stenger, Bopp und Seyler. Beim Sportfest der "Talente von morgen" freute sich Treskanica bei den 13-jährigen Schülern mit seinen 5,85 Metern im Weitsprung über einen neuen Kreisrekord. Bopp wurde im Hochsprung mit 1,58 Metern ebenfalls Erster.

Bei den A-Schülern siegte Niklas Kochems sowohl im Speerwurf mit 38,21 Metern als auch im Weitsprung mit 5,34 Metern. Die erst achtjährige Lea Schellenbaum holte unter den 20 Teilnehmerinnen im Dreikampf trotz eines verpatzten Weitsprungs Silber. Im Mannschaftswettbewerb des Endkampfs der deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften in Saarlouis war der TVH mit Seyler, Treskanica, Bopp, Stenger, Yannik Ranker, Lucas Leininger, Björn Ritter, Nils Sauer, Samuel Schmidt und Jan Bothen das Maß aller Dinge. "Mit insgesamt über 700 Punkten konnten unsere B-Schüler die Konkurrenz geradezu deklassieren. Ausschlaggebend für diesen tollen Erfolg waren der ausgeglichene Kader und der Teamgeist der Mannschaft", freute sich die Leichtathletik-Abteilungsleiterin des TVH, Birgit Raber.

Die ersatzgeschwächten Homburger B-Schülerinnen wurden bei dieser Veranstaltung Neunte, wobei vor allem Marie Schulz und Luca Pauli im Weitsprung überzeugten. sho