1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Oberthal-Slogan für Mission von Saar-Astronaut Matthias Maurer

Slogan-Wettbewerb zur Mission von Matthias Maurer : „Aus Oberthal ins überALL“

Die Gemeinde hat einen eigenen Slogan für die Mission des Groniger Esa-Astronauten Matthias Maurer. Die Idee dafür steuerten zwei Frauen bei.

In einigen Monaten wird Esa-Astronaut Matthias Maurer als erster Saarländer in den Weltraum fliegen. Logisch, dass er dabei auf die Unterstützung seiner Heimatgemeinde Oberthal zählen kann. Dort möchte man die „Cosmic-Kiss“-Mission mit verschiedenen Aktionen begleiten. Bereits Ende vergangenen Jahres hatte Bürgermeister Stephan Rausch (CDU) daher einen Wettbewerb gestartet und die Menschen aufgerufen, einen kreativen Slogan zum Thema Raumfahrt einzureichen. Nun steht der Gewinner fest – oder besser gesagt die Gewinnerinnen. Denn zwei Frauen haben denselben Vorschlag präsentiert. Unabhängig voneinander kreierten Birgit Marx und Christine Schwarz den Spruch „Oberthal ist überALL“.

„Für diese Idee sind wir sehr dankbar“, sagte Rausch bei der Preisverleihung im Rathaus. Schließlich konnte auf deren Grundlage – in Zusammenarbeit mit dem Kulturausschuss und der Firma Azzurromedia – der eigentliche Werbeslogan entwickelt werden. Dieser lautet: „Aus Oberthal ins überALL“. Auch die Europäische Weltraumagentur (Esa) habe dafür schon grünes Licht gegeben. „Alles, was wir in Bezug auf die Mission organisieren, müssen wir von der Esa absegnen lassen“, erläuterte Rausch das Prozedere. Dann überreichte er den Gewinnerinnen je einen Blumenstrauß sowie je einen 50 Euro Oberthaler Geschenke-Gutschein.

Die beiden Frauen freuten sich, dass ihre Idee es unter mehr als 50 Einsendungen auf Platz eins geschafft hat. „Als ich von dem Wettbewerb gehört habe, ist mir der Slogan sofort eingefallen. Ich musste nicht darüber nachdenken“, sagte Marx. Die Bliesenerin interessiert sich schon seit längerem für die Raumfahrt. Der deutsche Esa-Astronaut Alexander Gerst habe sie für das Thema begeistern können. Sie hofft nun, dass auch Maurer seine Eindrücke im Weltraum mit den Menschen auf der Erde teilen wird. Außerdem wünscht sich Marx, dass er bei seiner Forschung auf der Internationalen Raumstation (ISS) erfolgreich sein wird.

 Birgit Marx hatte den Slogan „Oberthal ist überALL“ eingereicht. Mit Blumen und Gutschein bedankte sich Rathauschef Rausch bei ihr für den Vorschlag.
Birgit Marx hatte den Slogan „Oberthal ist überALL“ eingereicht. Mit Blumen und Gutschein bedankte sich Rathauschef Rausch bei ihr für den Vorschlag. Foto: Sarah Konrad

Auch Schwarz drückt dem Raumfahrer aus der Nachbarschaft die Daumen. „Ich wünsche ihm vor allem, dass er wieder gesund zurückkehrt“, erklärte die Oberthalerin, der der Slogan beim Kochen eingefallen ist. Gemeinsam mit ihrer Tochter Hanna verfolge sie regelmäßig, wie sich Maurer während der Ausbildung schlägt. Die beiden freuen sich schon jetzt auf seine Erlebnisse fernab der Erde. Schwarz verdeutlichte: „Dadurch, dass ein Groniger in den Weltraum fliegt, fühlt sich das für uns alle so nahe an.“