Peterberg Alm: CDU-Ortsratsfraktion fordert Erhalt der Peterberg-Alm

Peterberg Alm : CDU-Ortsratsfraktion fordert Erhalt der Peterberg-Alm

Wie geht’s weiter mit der Peterberg-Alm? In dieser Frage hat sich die CDU-Ortsratsfraktion Braunshausen zu Wort gemeldet. In einem Dringlichkeitsantrag erklärt sie: „Wir sprechen uns gegen den Abriss aus, da dann Fakten geschaffen sind, ohne dass ein zukunftsweisendes Konzept vorhanden ist. Eine Renovierung mit Unterstützung des Landes und des Kreises wäre kurzfristig zum Erhalt unserer Alm realistisch.“ Der Ortsrat habe sich gegen den Abriss ausgesprochen. Doch er sei nicht angehört worden, kritisiert Heinz Klein, Sprecher der CDU-Ortsratsfraktion. Er fordert Bürgermeister Franz Josef Barth (parteilos) auf, dies nachzuholen. „Seit Jahren vernachlässigt die Gemeinde Nonnweiler die Peterberg Alm. Es wurde nicht investiert“, sagt Klein. Die Gemeinde habe nur die Miete kassiert. „Nach dem Weggang des letzten Pächters ist die Alm sich über Jahre selbst überlassen worden und in einem desolaten Zustand.“ In Saarbrücken sei der Antrag auf Zuschuss für einen Neubau in Millionenhöhe abgelehnt worden. Um den Tourismusstandort Peterberg attraktiv zu halten, sei die Alm notwendig. Eine Initiative von Bürgern aus den Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler würde gegen den Abriss protestieren.

In einem Anschreiben an den Bürgermeister weist Klein zudem darauf hin, dass die CDU-Fraktion im Gemeinderat 2009 den Antrag gestellt hat, 250 000 Euro für die Renovierung der Alm in den Haushalt einzustellen. Die SPD Fraktion habe dies damals abgelehnt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung