Konzert: Berühmte Orgelwerke in der Martinuskirche

Konzert : Berühmte Orgelwerke in der Martinuskirche

(red) Die Konzertorganistin Antonina Krymova gibt am Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr in der Hermeskeiler Martinuskirche ein Gastspiel. Antonia Krymova, geboren in Russland, hat schon in früher Kindheit mit dem Klavierspiel angefangen. Als sie 2008 ihren Abschluss in Klavier bei Professor Nina Seregina an dem renommierten Rimsky-Korsakov Konservatorium in St. Petersburg machte, entschied sie sich als junge Pianistin dennoch für die Verfolgung einer neu entdeckten Leidenschaft: die Orgel.

Sie blieb am St. Petersburger Konservatorium und studierte bis 2010 grundlegend das Orgelspiel bei Professor Daniel Zaretsky. Sie übersiedelte nach Deutschland und setzte ihre Studien unter anderem  bei Professor  Ludger Lohmann an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart fort. Neben dem Master für das Orgelspiel erwarb sie dort auch den Master für historische Tasteninstrumente. Auf der Hermeskeiler Orgel wird sie  Werke von Johann Sebastian Bach, die sechste Sonate von Felix Mendelssohn-Bartholdy und das Werk Präludium und Fuge über B.A.C.H. von Franz Liszt vortragen. Der Förderverein für Kirchenmusik lädt zu diesem Konzertereignis.

Mehr von Saarbrücker Zeitung