Gerold Hoffmann tritt nach 21 Jahren zurück

Gerold Hoffmann tritt nach 21 Jahren zurück

Bei dem 1952 gegründeten Geflügelzuchtverein Namborn ist eine Ära zu Ende gegangen. Gerold Hoffmann war 21 Jahre lang Vereinsvorsitzender. Er kandierte in der jetzt stattgefundenen Mitgliederversammlung nicht mehr und trat ins zweite Glied zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Lothar Stahn gewählt. In einem Rückblick berichtete der scheidende Vorsitzende über die wichtigsten Ereignisse seiner Amtszeit. Besonders erwähnte Hoffmann die in Verbindung mit dem Kreisverband St. Wendel durchgeführten drei Landesschauen und mehrere Kreisschauen in der Liebenburghalle, das Ostereiersuchen mit den Kindergärten und Schaffung von Räumlichkeiten für die Unterbringung der Gerätschaften des Vereins. Höhepunkt des vergangenen Jahres war die 25. kreisoffene Hahnenschau mit angeschlossener Lokalschau. Lothar Stahn wurde mit seinen Dresdnern weiß und mit der gleichen Rasse in braun erster und zweiter Vereinsmeister. Edda Mennig belegte in dieser Wertung mit der Rasse Suntheimer weiß-schwarz den dritten Platz. Bei der Gemeinschaftsschau in der Bliestalhalle wurden Frank Haas und Johanna Trapp mit ihren Tieren sogar Kreismeister. Der Geflügelzuchtverein Namborn veranstaltet am Sonntag, 13. September, sein Vereinsfest mit Tierbesprechung, am Wochenende 7./8. November die Lokalschau und schickt Geflügel zur Gemeinschaftsschau am 28./29. November nach Oberthal.

Bei dem 1952 gegründeten Geflügelzuchtverein Namborn ist eine Ära zu Ende gegangen. Gerold Hoffmann war 21 Jahre lang Vereinsvorsitzender. Er kandierte in der jetzt stattgefundenen Mitgliederversammlung nicht mehr und trat ins zweite Glied zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Lothar Stahn gewählt. In einem Rückblick berichtete der scheidende Vorsitzende über die wichtigsten Ereignisse seiner Amtszeit. Besonders erwähnte Hoffmann die in Verbindung mit dem Kreisverband St. Wendel durchgeführten drei Landesschauen und mehrere Kreisschauen in der Liebenburghalle, das Ostereiersuchen mit den Kindergärten und Schaffung von Räumlichkeiten für die Unterbringung der Gerätschaften des Vereins.

Höhepunkt des vergangenen Jahres war die 25. kreisoffene Hahnenschau mit angeschlossener Lokalschau. Lothar Stahn wurde mit seinen Dresdnern weiß und mit der gleichen Rasse in braun erster und zweiter Vereinsmeister. Edda Mennig belegte in dieser Wertung mit der Rasse Suntheimer weiß-schwarz den dritten Platz. Bei der Gemeinschaftsschau in der Bliestalhalle wurden Frank Haas und Johanna Trapp mit ihren Tieren sogar Kreismeister.

Der Geflügelzuchtverein Namborn veranstaltet am Sonntag, 13. September, sein Vereinsfest mit Tierbesprechung, am Wochenende 7./8. November die Lokalschau und schickt Geflügel zur Gemeinschaftsschau am 28./29. November nach Oberthal.

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Vorstand: Vorsitzender ist Lothar Stahn, sein Stellvertreter Gerold Hoffmann, Kassiererin ist Anne Trapp, Schriftführerin Edda Mennig und Zuchtwart Frank Haas. Die Beisitzer sind Eric Schmitt, Susanne Stief und Hermann Werle. se

Mehr von Saarbrücker Zeitung