1. Saarland
  2. St. Wendel

„Immenhof“ gibt es jetzt auf DVD

DVD-Tipp : „Immenhof“ gibt es jetzt auf DVD

Mit den „Immenhof“-Filmen mit Heidi Brühl aus den 1950er-Jahren hat die Neuverfilmung nicht mehr viel zu tun. Dennoch wirkt die Geschichte nicht neu. Aber Pferdeliebhaber werden ihre helle Freude an den schönen Tieren haben.

Und an der Landschaft – zum Teil wurde im Saarland gedreht. „Immenhof“ ist  auf DVD erschienen.

Zum Inhalt: Der Sommer beginnt für die Schwestern des Immenhofs mit einem Schock. Nach dem Tod des Vaters häufen sich die Probleme, und der heißgeliebte Hof ist pleite. Hinzu kommt der ständige Ärger mit dem unfreundlichen Besitzer des Nachbargestüts, Jochen Mallinckroth (Heiner Lauterbach). Dessen arrogante Pferdetrainerin Runa (Valerie Huber) nämlich bekommt Cagliostro, den neuen Star unter den Rennpferden, nicht in den Griff und gibt Lou die Schuld daran. Mallinckroth will den Hof und Lous geliebte Stute Holly für sich. Doch ist der der schwierige Cagliostro der einzige Grund für seinen tiefsitzenden Groll gegen den Immenhof? Die Schwestern stehen vor dem Nichts, und Lou sieht nur einen Ausweg: Sie lässt sich auf einen riskanten Deal mit Mallinckroth ein, bei dem sie nicht nur Holly, sondern auch den Immenhof aufs Spiel setzt. Werden die Schwestern ihr geliebtes Zuhause und die Pferde retten können? Oder verlieren sie alles, was ihnen am Herzen liegt? Und wem wird Lou ihr Herz schenken – dem coolen YouTuber Leon aus Berlin (Moritz Bäckerling), der auf ihrem Hof seine Sozialstunden ableisten muss, oder dem sensiblen Matz (Rafael Gareisen), den sie seit ihrer Kindheit kennt?