1. Saarland
  2. St. Wendel

Im Erker ging es um Sekunden und um Elfmeter

Im Erker ging es um Sekunden und um Elfmeter

Sitzerath. Die Entscheidung über den Gesamtsieg des 20. Fußballturniers um den Benkelbergpokal auf der Erker-Sportanlage des FSV Sitzerath war eine Sache von Sekunden. Die SG Braunshausen-Schwarzenbach ging in der 88. Minute zum dritten Mal in Führung. Diesem 3:2 des Gegners ließ die SG Morscholz-Steinberg wenige Sekunden vor dem Abpfiff das 3:3 folgen

Sitzerath. Die Entscheidung über den Gesamtsieg des 20. Fußballturniers um den Benkelbergpokal auf der Erker-Sportanlage des FSV Sitzerath war eine Sache von Sekunden. Die SG Braunshausen-Schwarzenbach ging in der 88. Minute zum dritten Mal in Führung. Diesem 3:2 des Gegners ließ die SG Morscholz-Steinberg wenige Sekunden vor dem Abpfiff das 3:3 folgen.Neuer Pokal muss herSpannung pur dann beim Elfmeterschießen. Da erwies sich Morscholz-Steinberg als treffsicherer: 4:3, und damit zum dritten Mal nacheinander Turniersieger in Sitzerath. Der Benkelbergpokal ist nun für immer im Morscholzer Trophäenschrank deponiert worden. Das sehen die FSV-Turnierbestimmungen so vor. Sitzerath seinerseits hatte in den ersten zehn Jahren den Wettbewerb fünfmal in unterbrochener Reihenfolge gewonnen und den damaligen Pokal in die Klubvitrine legen dürfen. Gewinner Morscholz-Steinberg erhielt den Betrag von 600 Euro. Gute Kritiken und 300 Euro linderten leicht die Enttäuschung der Spieler aus Braunshausen. "Wir haben hier gut gespielt. Das Turnier hat mir viele Erkenntnisse für die bevorstehende Bezirksligasaison geliefert", meinte Trainer Joachim Hoff vom knappen Verlierer. "Wir werden dann für das nächste Jahr einen neuen Wanderpokal anschaffen müssen", sieht sich Sitzeraths Vorsitzender Heribert Feid in die Pflicht genommen. Er überreichte für den dritten Platz 200 Euro an den SV Steinberg-Deckenhardt und 100 Euro an den Vierten SG Nunkirchen-Büschfeld.Gute GeneralprobeDas 20. Benkelberg-Turnier wurde an fünf Abenden ausgetragen. Die Zuschauerresonanz war trotz gelegentlichen Unwetters gut. Die Leistungen waren es überwiegend auch. Zudem hat der FSV Sitzerath organisatorisch die Generalprobe für das Turnier um die Pokale der Gemeinde Nonnweiler, die ebenfalls auf der Erker-Sportanlage stattfinden, bestens bestanden. Termin: 23. bis 26 Juli. wb

AUF EINEN BLICK 20. Benkelberg-Turnier des FSV Sitzerath:Vorrunde: SV Löstertal - SG Scheiden-Mitlosheim 0:0, Elfmeter 6:7; SV Steinberg-Deckenhardt - VfL Primstal II 2:2, Elfmeter 4:2; FC Züsch-Neuhütten - SV Konfeld 1:1, Elfmeter 3:4; SC Birkenfeld - SG Morscholz-Steinberg 1:4; FC Wadrill - SG Hermeskeil 1:1, Elfmeter 4:2; SG Braunshausen-Schwarzenbach - SG Beuren-Bescheid 1:0, SG Gusenburg-Grimburg - FSV Sitzerath II 7:1; SG Nunkirchen-Büschfeld - FSV Sitzerath I 1:0.Zwischenrunde: Löstertal - Steinberg-Deckenhardt 1:0; Konfeld - Morscholz-Steinberg 0:3, Wadrill - Braunshausen-Schwarzenbach 1:1, Elfmeter 3:5, Gusenburg-Grimburg - Nunkirchen-Büschfeld 1:1, Elfmeter 1:3.Halbfinale: Steinberg-Deckenhardt - Morscholz-Steinberg 0:4, Braunshausen-Schwarzenbach - Nunkirchen-Büschfeld 3:1. Spiel um Platz drei: Nunkirchen-Büschfeld - Steinberg-Deckenhardt 0:1.Finale: SG Morscholz-Steinberg - SG Braunshausen 3:3, Elfmeterschießen 4:3. wb