1. Saarland
  2. St. Wendel

SV Namborn stellt die Weichen

SV Namborn stellt die Weichen

Namborn. Der Sportverein Rot Weiß Namborn hat als Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga St. Wendel die letzten Weichen für die bevorstehende Saison 2009/2010 gestellt. Danach sind Julian Dostert, Torsten Mörsdorf (vom SV Reitscheid) und Michael Wolter (STV Urweiler) zu ihrem Heimatverein Rot Weiß zurückgekehrt

Namborn. Der Sportverein Rot Weiß Namborn hat als Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga St. Wendel die letzten Weichen für die bevorstehende Saison 2009/2010 gestellt. Danach sind Julian Dostert, Torsten Mörsdorf (vom SV Reitscheid) und Michael Wolter (STV Urweiler) zu ihrem Heimatverein Rot Weiß zurückgekehrt.Von der SG Blaubach-Diedelkopf aus der Pfalz kommt Marcel Gref zum SV Namborn. Auch das Tauziehen um den 19-jährigen David Massing ist beendet. Er war beim Nachbarverein TuS Hirstein, Aufsteiger in die Landesliga, im Gespräch, bleibt in Namborn, weil der SV aufgestiegen ist, wie Massing sich gegenüber der SZ äußerte. David Massing erzielte in der vergangenen Spielsaison in 22 Einsätzen der ersten Mannschaft 17 Tore für den SV Namborn.Abgänge hat der SV Namborn keine zu verzeichnen. Trainer Rüdiger Scheer kann auf einen Kader für die erste Mannschaft von exakt zwei Dutzend Spielern mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren zurückgreifen. Ziel in der Bezirksliga ist der Klassenerhalt, sagt Scheer.Der SV Namborn beginnt mit drei Heimspielen: Zum Saisonauftakt am 2. August gegen den FC Oberkirchen, am 9. August gegen den SC Alsweiler und beim Kirmesspiel am Sonntag, 16. August, gegen den SV Überroth. Erstes Auswärtsspiel ist am 23. August bei der SG 08 Ottweiler. se