1. Saarland

Schon wieder heftige Randale in Neuweiler und Sulzbach

Schon wieder heftige Randale in Neuweiler und Sulzbach

Sulzbach/Neuweiler. Böse Überraschung für den Inhaber eines Eiscaf&;s in der Sulzbachtalstraße 47 in Sulzbach: In der Nacht zum Samstag sind nach Angaben der Polizei vor dem Lokal vier Stühle, ein Tisch und ein Zaunelement beschädigt worden. Der unbekannte Täter traktierte die Gegenstände mit heftigen Fußtritten

Sulzbach/Neuweiler. Böse Überraschung für den Inhaber eines Eiscaf&;s in der Sulzbachtalstraße 47 in Sulzbach: In der Nacht zum Samstag sind nach Angaben der Polizei vor dem Lokal vier Stühle, ein Tisch und ein Zaunelement beschädigt worden. Der unbekannte Täter traktierte die Gegenstände mit heftigen Fußtritten. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Telefon (06897) 93 30. In Neuweiler hatten es die Ordnungshüter am Wochenende ebenfalls mit Randalierern zu tun. So teilte am frühen Samstagmorgen ein Anwohner der Brennender-Berg-Straße der Sulzbacher Inspektion mit, dass Jugendliche sich schwer daneben benehmen. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass in besagter Straße ein Holzverschlag zum Unterstellen von Mülltonnen und ein geparkter Opel beschädigt worden waren. Ebenfalls wurde in der Martin-Luther-Straße ein Mülleimer zerdeppert. Ein Sack für die Altkleidersammlung war zudem aufgerissen und der Inhalt auf der Fahrbahn der Brennender-Berg-Straße verteilt worden. In Tatortnähe trafen die Polizisten drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren aus Neuweiler und Saarbrücken an. Sie bestritten, etwas mit den Vorfällen zu tun zu haben. Die uniformierten Beamten nahmen die drei mit zur Inspektion und benachrichtigten ihre Eltern. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise von Zeugen, die weitergehende Beobachtungen gemacht haben, Tel. (06897) 93 30. Möglicherweise sind die Jugendlichen auch verantwortlich für die Zerstörung einer Laterne vor der Gaststätte Brennender Berg. Bereits vor sieben Wochen haben zwei junge Männer eine Spur der Verwüstung in Neuweiler hinterlassen. Sie wüteten ab der Tankstelle in der St. Ingberter Straße, in der Nassauer Straße und auch in der Straße Brennender Berg (SZ vom 10. März). Das zerstörerische Duo riss Blumen aus den Beeten der Vorgärten und Sträucher mitsamt ihrer Wurzel aus, warf Pflanzkübel auf die Straße und zerrte städtische Mülleimer mit roher Gewalt aus der Halterung. Ob die aktuellen Vorfälle mit denen im März in Verbindung stehen, ist laut Polizei noch nicht geklärt. mh