1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Überherrn

Felsberg hofft auf das Gesetz der Serie

Felsberg hofft auf das Gesetz der Serie

Das Hallenturnier des Fußball-Kreisligisten SV Felsberg hat sich seit der Premiere 2013 gemausert. Bei der vierten Auflage spielen mittlerweile 24 Teams in der Überherrner Adolf-Collet-Halle um den Sieg. Die Gastgeber hoffen darauf, dass ihre Serie hält.

Das noch recht junge Hallenturnier von Fußball-Kreisligist SV Felsberg ist in diesem Jahr weiter gewachsen. Bei der Premiere 2013 ging es mit 16 Teams los, im Vorjahr waren es schon 20. An diesem Samstag werden nun sogar 24 Mannschaften in der Adolf-Collet-Halle in Überherrn um die 39 Wertungspunkte für das Masters spielen. Ziel der Gastgeber ist es, eine Serie zu verteidigen: "Bei unseren ersten drei Turnieren waren wir jeweils im Halbfinale. Klar, dass wir uns nicht verschlechtern wollen", sagt Sven Reinig, der Trainer des Tabellendritten der Kreisliga Saar.

Die Favoriten sind aber andere. Aus Reinigs Sicht ist vor allem die SG Rehlingen-Fremersdorf hoch einzuschätzen. Der Verbandsligist stellt zusammen mit dem TuS Beaumarais das klassenhöchste Team: "Rehlingen-Fremersdorf hat schon im Vorjahr einen starken Eindruck hinterlassen. Sie sind für mich der Topfavorit", sagt Felsbergs Trainer.

Das Finale 2015 endete für die SG aber mit einer bösen Überraschung: Im Siebenmeterschießen hatte am Ende die SSV Überherrn II die Nase vorne, womit Felsbergs Ligarivale sogar das eigene Landesligateam - Dritter vor den Gastgebern - distanzierte.

Eine gute Rolle könnte diesmal der SV Wallerfangen spielen. "Die sind in der Halle richtig stark, das haben wir beim Turnier des FV Diefflen selbst zu spüren bekommen", sagt Reinig. Dort unterlag Felsberg dem Bezirksliga-Primus mit 1:5 und schied nach der Vorrunde aus. Apropos Bezirksliga: Auf diese Klasse darf sich der SVF weiter Hoffnung machen. Tabellenführer Überherrn II liegt zur Winterpause vier Punkte, der VfB Gisingen auf dem Relegationsplatz nur zwei Zähler voraus: "Wir wollen es zumindest spannend halten. Als kleiner Verein sind unsere Möglichkeiten vielleicht begrenzt, aber wir werden kämpferisch an die Sache rangehen", verspricht Reinig.

Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan beim Hallenfußball-Turnier des SV Felsberg in der Adolf-Collet-Halle in Überherrn (39 Wertungspunkte): Gruppe A (Samstag ab 12.30 Uhr): SV Felsberg, FV Diefflen III, FC Albazzurra, FC Elm. Gruppe B (Samstag ab 13.04 Uhr): SV Friedrichweiler, DJK Dillingen, FC L'Hôpital, VfB Gisingen. Gruppe C (Samstag ab 13.38 Uhr): TuS Bisten, SF Hüttersdorf, SSV Überherrn II, SF Hostenbach. Gruppe D (Samstag ab 17.36 Uhr): SG Rehlingen-Fremersdorf, SV Werbeln, SV Felsberg II, SV Wallerfangen. Gruppe E (Samstag ab 18.10 Uhr): SSV Überherrn , SSV Altforweiler-Berus, FC Beckingen, VfB Differten. Gruppe F (Samstag ab 18.44 Uhr): SV Düren-Bedersdorf, SC Roden, TuS Beaumarais, VfB Dillingen II. Zwischenrunde in vier Dreiergruppen am Sonntag ab 14.30 Uhr. Viertelfinale ab 17.54 Uhr, Finale ab 20.15 Uhr. bene