1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Handball-Saarlandliga: Handball: Saarlouis sprengt die Homburger Meisterfeier

Handball-Saarlandliga : Handball: Saarlouis sprengt die Homburger Meisterfeier

Läuft! Handball-Saarlandligist HG Saarlouis II will seine Erfolgsstory an diesem Samstag beim Tabellenachten TuS Brotdorf fortsetzen und in der Seffersbachhalle ab 19.30 Uhr an die Großtaten der vergangenen Wochen anknüpfen. Bei der HWE Homburg landete der Tabellendritte zuletzt einen 33:29-Sieg. Nur eine Woche nach dem doppelten Punktgewinn gegen Tabellen-Vize HSV Merzig-Hilbringen war diesmal der Spitzenreiter fällig, der den kühl gestellten Sekt wieder einkellern durfte. „Dann wird die geplante Meisterschaftsfeier eben um eine Woche verschoben“, meinte HG-Spielertrainer Daniel Altmeyer und grinste schelmisch.

Läuft! Handball-Saarlandligist HG Saarlouis II will seine Erfolgsstory an diesem Samstag beim Tabellenachten TuS Brotdorf fortsetzen und in der Seffersbachhalle ab 19.30 Uhr an die Großtaten der vergangenen Wochen anknüpfen. Bei der HWE Homburg landete der Tabellendritte zuletzt einen 33:29-Sieg. Nur eine Woche nach dem doppelten Punktgewinn gegen Tabellen-Vize HSV Merzig-Hilbringen war diesmal der Spitzenreiter fällig, der den kühl gestellten Sekt wieder einkellern durfte. „Dann wird die geplante Meisterschaftsfeier eben um eine Woche verschoben“, meinte HG-Spielertrainer Daniel Altmeyer und grinste schelmisch.

Ein Pünktchen hätte dem Tabellenführer am drittletzten Spieltag zum vorzeitigen Titelgewinn gereicht. Doch ein Remis ließ Saarlouis nicht zu. Die Gäste spielten von Beginn an voll auf Sieg und führten in der 23. Minute erstmals mit drei Toren (12:9). Homburg rannte dem Rückstand meist hinterher, ging dank einer Druckphase zwar kurz in Führung (20:19, 37. Minute), konnte das Tempo des konditionell stärkeren Gegners am Ende aber nicht mehr mitgehen. Als der beste Saarlouiser Werfer Max Hartz (elf Tore) in der 52. Minute zum 29:25 traf, war die Partie entschieden. „Mit der richtigen Einstellung, Taktik und Disziplin können wir jeden Gegner schlagen“, betonte Altmeyer und schwärmte: „Das war unser stärkstes Saisonspiel.“

Ein starkes Gastspiel gab auch der HC Dillingen-Diefflen (10.) beim TV Niederwürzbach (4.). Nach dem 34:31-Sieg haben die Hüttenstädter an diesem Samstag um 18 Uhr Schlusslicht VTZ Saarpfalz II in der Sporthalle Diefflen zu Gast. Der HC Schmelz (11.) kassierte von der HSG Saarbrücken (5.) jüngst eine 20:33-Heimklatsche. Nach drei Niederlagen in Folge müssten an diesem Sonntag um 17 Uhr bei der HSG Nordsaar endlich wieder Punkte her.

Die Frauen der HG Saarlouis haben den Meistertitel in der Saarlandliga bereits längst eingefahren. Zum vorletzten Spiel reist das Team nun zum Tabellenvorletzten HSG Dudweiler-Fischbach (Samstag, 17.30 Uhr). Die HSG Fraulautern-Überherrn kam in einem Nachspiel am Donnerstag zu einem 24:22 gegen den Ligadritten HSG Ottweiler. Am Sonntag, 15 Uhr, geht’s zu Schlusslicht Brotdorf.