1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Burgfest: Musik für Jung und Alt auf der Siersburg

Burgfest : Musik für Jung und Alt auf der Siersburg

Das Festival auf dem Plateau ging in diesem Jahr in seine bereits 51. Auflage — mit entsprechend facettenreichem Programm.

Bereits seit Generationen zieht es junge und auch nicht mehr ganz so junge Leute im Sommer auf das Plateau der Siersburg, um dort eine Nacht lang bei Musik und guter Stimmung ausgelassen zu feiern. Am Samstag stieg das CAJ- Burgfest 2018 und lockte wieder mehrere Tausend Besucher, nicht nur aus dem Raum Saarlouis, denn das traditionsreiche Fest hat seinen Freundeskreis schon lange weit in die Region ausgedehnt.

Und dass es vor dem Feiern erstmal gilt, auf Schusters Rappen den Burgberg zu erklimmen, gehört für die Fans natürlich auch mit zum besonderen Charme dieses Fests. Genau wie die imposante Kulisse der Burg mit ihren hohen Mauern und dem imposanten Turm. Für die musikalische Unterhaltung auf zwei Bühnen sorgten in diesem Jahr vier Bands. Alphabetical Disorder heizten mit Ska ein. Dauerbrenner warteten als Coverband mit einer großen Bandbreite von Songs aus mehreren Jahrzehnten Rockgeschichte auf, von zeitlosen Klassikern bis zu aktuellen Hits. Mit Country, Rock’n’Roll und Rockabilly wussten Two Without aus Saarlouis die Zuhörer zu begeistern. Und Pandaparty sorgte mit Hiphop, Reggae, Dancehall und Remix für Stimmung.

Das Fest, das vor inzwischen 51 Jahren aus einer Partylaune entstand, hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil nicht nur des Sommerkalenders entwickelt.

Ein Feuerwerk beim Burgfest auf der Siersburg lässt das Plateau leuchten. Foto: Michael Klein

Für viele jungen Leute in Siersburg ist es inzwischen bereits Familientradition, sich in der Christlichen Arbeiterjugend Siersburg bei der aufwändigen Organisation des großen Spektakels zu engagieren. Für die 51. Ausgabe hat das Team um den CAJ-Vorsitzenden Carsten Schmitt und seinen Vize Johannes Hein wieder sehr gute Arbeit geleistet.