Auf der Kita Körprich wird eine Fotovoltaikanlage installiert

Auf der Kita Körprich wird eine Fotovoltaikanlage installiert

In der Nalbacher Gemeinderatssitzung hat die SPD den Antrag gestellt, weitere Fotovoltaik-Anlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden anzubringen. Hintergrund ist, nach Schilderung des Fraktionsvorsitzenden Oswald Kriebs, dass das Sonderprogramm „Klima plus Saar“ derzeit noch Zuschüsse gewähre.

Auf Grund des Erlasses vom Ministerium für Inneres und Sport von April können rentierliche Maßnahmen von Kommunen zur energetischen Sanierung von Gebäuden durch Sonderkredite finanziert werden. Nach Rücksprache mit dem Landesverwaltungsamt können diese Sonderkredite von der Gemeinde Nalbach zwar erst im neuen Haushaltes beantragt werden, die Maßnahme dürfte aber bereits in 2013 realisiert werden. Kriebs forderte: "Wenn wir noch Fotovoltaikanlagen installieren wollen, dass sollten wir es dieses Jahr noch tun!" Technisch durchführbar sei eine Installation allerdings nur auf dem Dach der Kita Körprich. Finanzieren ließe sich die etwa 85 000 Euro teure Anlage durch einen nicht geplanten Zuschuss von 200 000 Euro zur Nalbacher Nahwärme. Die Anlage sei rentabel, erklärte Kriebs: Die Kita brauche nur etwa 30 Prozent des erzeugten Stroms, der Rest werde ins Netz eingespeist. CDU und die Linke unterstützten den Antrag, die Errrichtung wurde einstimmig beschlossen.