Bilsdorfer Wehr erhält neues Fahrzeug

Bilsdorfer Wehr erhält neues Fahrzeug

Die freiwillige Feuerwehr Bilsdorf hat am vergangenen Samstag ein neues Einsatzfahrzeug für den Katastrophenschutz erhalten. Diakon Walter Quintus segnete das 14 Tonnen schwere Allradfahrzeug im Beisein von Landrat Patrik Lauer (SPD), Bürgermeister Peter Lehnert und Feuerwehrleuten aus der Gemeinde Nalbach und Umgebung ein.

Löschbezirksführer Thomas Petry sprach von einem "guten Tag für Bilsdorf" und übernahm nach der Einsegnung offiziell die Schlüssel für das neue Katastrophenschutzfahrzeug aus den Händen von Landrat Lauer und Bürgermeister Lehnert.

Laut Patrik Lauer handelt es sich bei dem 245 000 Euro teuren Löschgruppenfahrzeug um eines von sechs Fahrzeugen dieser Art, die vom saarländischen Innenministerium beschafft wurden. Allein zwei davon sind nunmehr in der Gemeinde Nalbach stationiert. "Die beiden Fahrzeuge sind bei der speziellen Katastrophenschutzeinheit in der Gemeinde Nalbach gut aufgehoben", betonte Lauer.

Lehnert dankte dem Innenministerium und Landkreis für die Überlassung des neuen Katastrophenschutzfahrzeuges. Mit sechs Zylindern und 250 PS, einer Feuerlöschkreiselpumpe sowie einem 1000-Liter-Wassertank ausgestattet, eignet sich das neue MAN-Fahrzeug bestens zur Brandbekämpfung, Wasserbeförderung über größere Strecken sowie sonstigen technischen Hilfeleistungen.