wlan: Freies WLAN für die Innenstadt

wlan : Freies WLAN für die Innenstadt

CDU-Fraktion: Verwaltung soll für Lebach Projektantrag stellen.

() Die CDU-Fraktion im Stadtrat Lebach befasste sich im Rahmen der aktuellen Diskussionen rund um die Neugestaltung der Innenstadt auch intensiv mit der digitalen Zukunftsfähigkeit der Stadt. Heute verfügen bereits viele Ortsteile in Lebach über eine schnelle Internetanbindung.

Damit wurde für Lebach zwar eine wichtige Grundlage zur digitalen Weiterentwicklung gelegt, dennoch gibt es weitere Bedarfe, um in der digitalen Zukunft nicht abgehängt zu werden, heißt es in dem Schreiben.

„Aus unserer Sicht liegt daher der nächste Schritt im Angebot eines flächendeckenden freien WLAN Zuganges in der gesamten Innenstadt“, erklärt Markus Schu für die CDU-Fraktion.

2017 startet die neue Initiative der EU-Kommission mit einem Budget von 120 Millionen Euro bis 2019. Zunächst geht es um die Installation modernster WLAN-Technologie in den Zentren des öffentlichen Lebens. An der Initiative können sich öffentliche Stellen beteiligen, beispielsweise Gemeindeverwaltungen oder Bibliotheken.

WiFi4EU übernehme die Kosten für Ausrüstung und Installation (Internet-Zugangspunkte), die öffentliche Stelle zahlt die Netzanbindung (Internetabonnement) und die Instandhaltung der Anlagen für mindestens drei Jahre. Laut EU-Kommission wird die erste Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen Ende 2017/Beginn 2018 ergehen.

Die CDU sieht in diesem Angebot eine vielversprechende Möglichkeit, um das Vorhaben für die Stadt Lebach kostengünstig zu finanzieren und beantragt den Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung zu setzen.

Man möchte die Verwaltung bitten, einen entsprechenden Projekt­antrag für kostenfreien Internetzugang in der Lebacher Innenstadt einzureichen.