1. Saarland
  2. Saarlouis

FSV stellt Weichen für die Zukunft

FSV stellt Weichen für die Zukunft

Hemmersdorf. Es läuft gut bei Fußball-Verbandsligist FSV Hemmersdorf. Als Tabellenzehnter hat der Klub zehn Spieltage vor dem Saisonende die Qualifikation zur neuen Saarlandliga so gut wie in der Tasche und kann für die nächste Spielzeit planen. Fest steht: Vom FC Ensdorf (Kreisliga A Saar) kommt Torjäger Florian Irsch, der in dieser Spielzeit bislang 23 Mal traf

Hemmersdorf. Es läuft gut bei Fußball-Verbandsligist FSV Hemmersdorf. Als Tabellenzehnter hat der Klub zehn Spieltage vor dem Saisonende die Qualifikation zur neuen Saarlandliga so gut wie in der Tasche und kann für die nächste Spielzeit planen. Fest steht: Vom FC Ensdorf (Kreisliga A Saar) kommt Torjäger Florian Irsch, der in dieser Spielzeit bislang 23 Mal traf. Von der SSV Pachten (Kreisliga A Saar) wird sich Mittelfeldspieler Matthias Kiefer dem FSV anschließen."Zudem werden unsere Jugendspieler Yannick Warken, Clemens Mohr, Christoph Willems und Christian Offholz und Emrah Avan fest in den Kader der ersten Mannschaft aufgenommen", sagt Vereinschef Herbert Bauer. "Unsere Personalplanungen sind damit weitgehend abgeschlossen." Abgänge wird es beim FSV nach derzeitigem Stand keine geben. Nach der ersten Niederlage im Jahr 2009 am Wochenende (0:4 in Jägersburg) will die Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr gegen den Tabellenvorletzten FV Lebach in die Erfolgsspur zurückkehren. Der dritte Verbandsligist im Kreis, der SC Gresaubach, fährt nach dem 5:2 im Kellerduell gegen die SG Noswendel-Wadern am letzten Sonntag mit neuem Selbstbewusstsein zum Duell mit dem Tabellen-14. FC Reimsbach (Anstoß: Samstag,18 Uhr). Mit einem Erfolg könnte der SCG den Rückstand auf die Qualifikationsplätze zur Saarlandliga bis auf zwei Punkte verkürzen. sem