| 20:13 Uhr

Lebach verliert zum Abschluss gegen Brebach

Lebach. Fußball-Verbandsligist FV Lebach hat am Mittwochabend sein letztes Saisonspiel in der Verbandsliga Saar verloren. Gegen den Tabellen-Fünften SC Halberg Brebach gab es vor heimischem Publikum ein 1:4 (0:2). Schon vor der Partie hatte festgestanden, dass Lebach die Spielzeit als Tabellen-Vorletzter beendet und sich damit nicht für die neue Saarlandliga qualifiziert

Lebach. Fußball-Verbandsligist FV Lebach hat am Mittwochabend sein letztes Saisonspiel in der Verbandsliga Saar verloren. Gegen den Tabellen-Fünften SC Halberg Brebach gab es vor heimischem Publikum ein 1:4 (0:2). Schon vor der Partie hatte festgestanden, dass Lebach die Spielzeit als Tabellen-Vorletzter beendet und sich damit nicht für die neue Saarlandliga qualifiziert. Gegen Brebach brachte Jens Lück die Gäste per Freistoß in der 26. Minute in Führung, elf Minuten später erhöhte Roman Hanschitz auf 2:0. Kurz nach der Pause verwandelte Tim Latz einen Foulelfmeter zum 3:0. In der 60. Minute sorgte Ernesto Parlicko für den vierten Brebacher Treffer. In der Schlussminute kamen die Hausherren durch Andreas D'Allessandro noch zum 1:4-Ehrentreffer. Für FVL-Torhüter Kevin Schirra, der in der 55. Minute für Volker Müller eingewechselt wurde, war es das letzte Spiel im FVL-Dress. Er wird zum FV Eppelborn wechseln. Am heutigen Freitagabend bestreiten die beiden anderen Verbandsligisten aus dem Kreis, der SC Gresaubach und der FSV Hemmersdorf ihre letzten Saisonspiele. Gresaubach trifft um 19.30 Uhr auf den FC Palatia Limbach. "Wir wollen uns mit einem ordentlichen Spiel von unserem Publikum verabschieden", sagt SCG-Trainer Marko Hirt, der ebenso als Coach in Gresaubach aufhören wird wie seine beiden Trainerkollegen Daniel Kallus und Raimund Reichert. Jörg Marcinkowski wird kommende Runde SCG-Trainer. Gegen Limbach nicht zum Einsatz kommen werden Robert Symala und Patrick Schedler. Sie werden für das entscheidende Spiel der zweiten Mannschaft um die Meisterschaft in der Kreisliga B Lebach (Sonntag 15 Uhr beim TSV Sotzweiler) geschont. Mit Tobias Warken oder Fabian Blass werden dort wohl noch weitere Spieler aus dem Verbandsliga-Kader zum Einsatz kommen. Der FSV Hemmersdorf spielt ebenfalls heute Abend um 19 Uhr zu Hause gegen den Tabellen-Vierten SC Friedrichsthal. Egal, wie dieses Spiele endet, Hemmersdorf wird die Saison als 13. beenden. Damit hat der FSV sein Saisonziel, die Qualifikation für die Saarlandliga, erreicht. sem