Irsch schießt Hemmersdorf zum ersten Sieg im Jahr 2010

Irsch schießt Hemmersdorf zum ersten Sieg im Jahr 2010

Hemmersdorf. "Dieser Sieg war enorm wichtig", atmete der Vorsitzende des Fußball-Saarlandligisten FSV Hemmersdorf, Herbert Bauer, nach dem 1:0-Heimerfolg gegen den FV Eppelborn auf. Für den FSV war es der erste dreifache Punktgewinn im Jahr 2010

Hemmersdorf. "Dieser Sieg war enorm wichtig", atmete der Vorsitzende des Fußball-Saarlandligisten FSV Hemmersdorf, Herbert Bauer, nach dem 1:0-Heimerfolg gegen den FV Eppelborn auf. Für den FSV war es der erste dreifache Punktgewinn im Jahr 2010. Wichtig war er deshalb, weil nach der derzeitigen Situation in den oberen Spielklassen von mehr als einem Absteiger in der Saarlandliga auszugehen ist. Und dann braucht Hemmersdorf (aktuell Tabellen-15.) noch jeden Punkt, um die Liga zu halten. Auf dem Hartplatz in Hemmersdorf gab es zum ersten Mal nach knapp einer Viertelstunde Aufregung. Eppelborns Carsten Hoffmann legte den durchgebrochenen Emrah Avan und sah von Schiedsrichter Roman Honecker Rot. Trotz Überzahl konnte der FSV sich bis zur Pause aber kaum klare Chancen erarbeiten. Nach dem Seitenwechsel stärkte der FSV durch die Einwechslungen von Christopher Ratka und Yannick Warken die Offensive. Und das wurde in der 72. Minute belohnt. Warken setzte sich über außen durch und flankte nach innen. In der Mitte verlängerte Avan den Ball zu Florian Irsch, und der schob die Kugel zum 1:0 für Hemmersdorf über die Linie. Bereits am Ostermontag um 16 Uhr muss Hemmersdorf wieder ran. Dann gastiert der Tabellen-15. beim Neunten der Liga, dem 1. FC Riegelsberg. "Dort sollten wir zumindest nicht verlieren", sagt Bauer. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung