1. Saarland
  2. Saarlouis

TTSV Bous sichert sich den Oberliga-Titel

TTSV Bous sichert sich den Oberliga-Titel

Kreis Saarlouis. Meisterjubel in Bous! Die Tischtennisspieler des Oberligisten holten sich einen Spieltag vor Saisonende mit 33:3 Punkten vorzeitig den Titel. Beim 9:5 beim Tabellendritten Illingen stachen die Anfangsdoppel mit Claude Bouschet/Kevin Mertes und Manfred Jochem/Adam Green. Danach bestätigte Kevin Mertes gegen Frank Emmler und Thomas Ohlmann seine derzeitige Topform

Kreis Saarlouis. Meisterjubel in Bous! Die Tischtennisspieler des Oberligisten holten sich einen Spieltag vor Saisonende mit 33:3 Punkten vorzeitig den Titel. Beim 9:5 beim Tabellendritten Illingen stachen die Anfangsdoppel mit Claude Bouschet/Kevin Mertes und Manfred Jochem/Adam Green. Danach bestätigte Kevin Mertes gegen Frank Emmler und Thomas Ohlmann seine derzeitige Topform. Manfred Jochem und Kevin Jäger blieben zudem an den Brettern fünf und sechs ungeschlagen. An der Spitze bezwang Claude Bouschet Torsten Becker. Beim Absteiger Heusweiler hieß es tags darauf 9:4 für Bous. Die Doppel beim 3:0 sowie der Australier Adam Green mit seinen Siegen gegen Thomas Bettscheider und Jürgen Braun sorgten für die Höhepunkte. Auf überragende 25:3 Siege schraubte Kevin Mertes seine Saisonbilanz. Ihre letzte Partie betreiten die Bouser am 18. April in Maxdorf. In der Saarlandliga gab Saarlouis-Roden gegen Spitzenreiter Lautzkirchen beim 9:2 eine Galavorstellung und machte damit den TTC Wehrden bei Punktgleichheit mit Rimlingen-Bachem (je 28:8) zum Meister. Die Rodener Doppel sorgten für ein schnelles 3:0, ehe in den Einzeln Christoph Miodek und Dirk Lion gegen Attila Orban und Mathias Wagner alle möglichen vier Siege holten. Den Klassenverbleib hat die TTG Reisbach-Nalbach durch ein 9:6 in Schwarzenholz geschafft. In der Landesliga, in der noch zwei Spieltage anstehen, führte Berus gegen Merchweiler schon mit 7:1, bevor der Einbruch kam und es am Ende nur zum 8:8 reichte. Absteiger Bous II unterlag in Wustweiler mit 3:9. Bezirksligameister Dillingen kassierte bei Vizemeister Fraulautern ein überraschend klares 3:9. Dabei spielte Fraulautern in Topform, allen voran Michael Kerber sowie der ebenfalls zweifache Sieger Andreas Fontaine. Ein 9:1 landete Differten gegen Weiskirchen. Wallerfangen hat nach dem 9:3 gegen Schlusslicht Ensdorf den Klassenverbleib geschafft. Aus der Bezirksliga Ost muss der TTC Limbach nach der erwarteten 5:9-Niederlage gegen Meister Illingen II in die Kreisliga zurück. kca