Polizei nimmt Handtaschendieb in einem Linienbus fest

Polizei nimmt Handtaschendieb in einem Linienbus fest

Bous. Am frühen Montagnachmittag, etwa gegen 14.15 Uhr, ist bei der Polizei Bous eine Mitteilung eingegangen, wonach am Friedhof in Bous, Klammstraße, gerade ein Pkw aufgebrochen wurde. Der Täter soll die Scheibe eines Peugeot eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Handtasche entwendet haben. Anschließend sei der Täter in Richtung Saarbrücker Straße geflüchtet

Bous. Am frühen Montagnachmittag, etwa gegen 14.15 Uhr, ist bei der Polizei Bous eine Mitteilung eingegangen, wonach am Friedhof in Bous, Klammstraße, gerade ein Pkw aufgebrochen wurde. Der Täter soll die Scheibe eines Peugeot eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Handtasche entwendet haben. Anschließend sei der Täter in Richtung Saarbrücker Straße geflüchtet. Ein Zeuge beobachtete einen Mann, in einen Linienbus in Richtung Saarlouis einstieg. Beamte der Polizeiinspektion Bous fuhren den Linienbus nach und nahmen den Mann, der aus dem Bereich Nalbach stammt, am Ortsanfang Ensdorf in dem Linienbus fest. Der Mann hatte noch den Geldbeutel der Geschädigten bei sich. Es fehlte lediglich das Bargeld für den gelösten Fahrscheins. Die Beamten des Polizei Bous brachten den Täter auf die Dienststelle. Der 40-Jährige, der letzte Woche erst aus einer mehrmonatigen Drogentherapie entlassen worden war, stand offensichtlich unter Einfluss von Drogen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde der Mann nach entsprechenden kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Beute wurde der Geschädigten fast komplett wieder ausgehändigt. ab