1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Nähschule: Kreativer Raum zum Nähen entsteht

Nähschule : Kreativer Raum zum Nähen entsteht

Claudia Delle hat sich mit der ersten saarländischen Nähschule einen Traum erfüllt. Sie gibt so einen neuen kreativen Raum für die kreative Handarbeit.

„Jetzt oder nie“, das dachte sich Claudia Delle, als sie vor einer beruflichen Veränderung stand. „Endlich selbstständig sein“, das war schon lange ihr erklärtes Ziel. „Und ich wusste, wenn ich es jetzt nicht wage, in zehn Jahren habe ich bestimmt keinen Mut mehr dazu“, erklärte sie.

Als ausgebildete Lehrerin wollte sie ihre eigene Schule eröffnen — dabei die Leitung einer Lehranstalt mit ihrer eigenen Kreativität verknüpfen. Seit einigen Jahren ist Delle begeisterte Hobbyschneiderin, auch immer wieder im Nähmaschinen-Fachgeschäft Garling in Saarlouis anzutreffen.

Gemeinsam mit Silvia Schreiber, Mitarbeiterin im Laden, entwickelte sie die Idee der ersten Saarländischen Nähschule. Die geht unter dem Namen „Das kreative Nähzimmer“ mit dem Premieren-Kursprogramm am Montag, 4. September, an den Start. Offizielle Eröffnung feiert Delle mit ihrem Team am Samstag, 2. September, von 14 bis 19 Uhr.

Hatten die beiden Macherinnen zunächst die Räume über dem Geschäft ins Auge gefasst, wurde schnell klar, dass diese viel zu klein waren. So machte sie sich auf die Suche – und wurde in der Lilienstraße 32a in Dillingen fündig. Auf 110 Quadratmetern bietet das helle und freundlichen Ladenlokal, in dem früher die Sparkasse untergebracht war, das ideale Ambiente für ihr Vorhaben. Drei große Tische sind mit hochmodernen Nähmaschinen bestückt, zwei weitere, eigens von ihr entworfene Tische, dienen zum Zuschneiden der Stoffe.

Anfang Mai, erinnert sie sich, hat sie den ersten Businessplan entworfen, dann ging alles recht schnell. Mit vereinten Kräften will Claudia Delle als „Schulleiterin“ ihren zukünftigen Nähschülern vom Anfänger bis zum Könner Fachkräfte zur Seite stellen. Mit sieben ausgebildeten Schneiderinnen hat sie ein Kollegium zusammengestellt, das den Schulbetrieb garantiert. Von montags bis freitags sollen, wenn es nach den Wünschen der Damen geht, die Nähmaschinen brummen.

„Das Besondere an unserem Angebot ist, dass die Kursteilnehmer die Maschinen bei uns vor Ort vorfinden und auch eingewiesen werden, das gibt es sonst nicht“, betont Delle. Mit einem überaus abwechslungsreichen Programm, bei dem Kinderkleider ebenso auf dem Programm stehen wie Dessous oder ein Zuschnittkurs, startet die Nähschule in den Herbst. Geplant, sagt Delle, sind jahreszeitlich passende Kursangebote, auch ein Kurs für Männer steht demnächst auf dem Programm.

Anmelden beim Kreativen Nähzimmer geht ganz einfach im Internet unter www.das-kreative-naehzimmer.de – dort gibt es auch alle weiteren Informationen rund ums Kursprogramm.