| 20:37 Uhr

Fußball
Die Dillinger Hütte ist die Nummer eins

Gelbfieber: Die Mannschaft der Dillinger Hütte sicherte sich in Wiebelskirchen den Saarlandmeistertitel.
Gelbfieber: Die Mannschaft der Dillinger Hütte sicherte sich in Wiebelskirchen den Saarlandmeistertitel. FOTO: Rauenschwender / Rauenschwender/TuS Wiebelskirchen
Wiebelskirchen/Dillingen. Fußball-Mannschaft gewinnt Finale der saarländischen Betriebssportmeisterschaft gegen Ford Saarlouis.

Die Mannschaft von Stahl Vital Dillinger wurde am Samstag in Wie-
belskirchen saarländischer Betriebssportmeister im Hallenfußball. Im Endspiel der zum 33. ausgetragenen Meisterschaften besiegte der deutsche Vizemeister in der Ohlenbach-Sporthalle die Mannschaft von Ford Saarlouis mit 6:5 im Siebenmeterschießen.


Im Halbfinale hatte der spätere Sieger das Team von Halberg Guss mit 4:1 besiegt, die Mannschaft der Ford-Werke setzte sich mit 5:1 gegen ZF Saarbrücken durch. Halberg Guss belegte danach Platz drei mit einem 3:2-Erfolg im Siebenmeterschießen gegen ZF. Die Mannschaft der Autobauer aus Saarlouis durfte sich am Ende aber über den Fairnesspreis freuen, den Luca Valente vom TuS Wiebelskirchen überreichte. Generell ging es bei den Spielen äußerst fair zu, denn es gab im Turnierverlauf weder eine rote Karte noch eine Zeitstrafe.

Für die Meisterschaft hatten zehn Mannschaften gemeldet. Allerdings war das Turnier schneller zu Ende als geplant, weil die Mannschaft des Autohauses Bunk aus Völklingen, der Saarlandmeister von 2015, nicht erschienen war. Für die Kicker der Neunkircher Firma Movianto kam schon in der Vorrunde nach drei Niederlagen das Aus. Für Michelin, Ursapharm, Eberspächer und Festo waren die Meisterschaften im Viertelfinale zu Ende.

Als nächstes Großereignis richtet die BSG Stahl Vital Dillinger am 2. und 3. März in der Sporthalle Diefflen die 19. deutschen Betriebssportmeisterschaften im Hallenfußball aus.