1. Saarland
  2. Saarlouis

62 neue Corona-Fälle im Landkreis Saarlouis am Mittwoch

Aktuelle Zahlen von Mittwoch : 62 neue Corona-Fälle im Landkreis Saarlouis

Die Hoffnung der vergangenen Tage, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bereits erste Wirkung zeigen und sich die Zahl der Neuinfektionen im Bereich von 40 einpendelt, hat sich (noch) nicht bestätigt.

Am Mittwoch vermeldete das Gesundheitsamt des Landkreises Saarlouis 62 Neuinfektionen. Es ist der höchste Wert seit dem 6. November, als sogar 88 neue Fälle innerhalb eines Tages registriert wurden.

Die Zahl der wieder Genesenen erhöhte sich um 19, sodass es derzeit nach Auskunft der Pressestelle des Landkreises 378 akute Fälle gibt. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 182,17. Damit liegt der Kreis Saarlouis im Saarland-Vergleich noch gut: Lediglich der Kreis St. Wendel (122,98) und der Saarpfalz-Kreis (134) haben bessere Zahlen. Besonders kritisch ist die Lage im Kreis Merzig-Wadern, der mit 215,9 den höchsten Wert aufweist. Ab dem Wert 50 gilt ein Kreis als Risikogebiet. Deutschlandweit liegt die Zahl im Schnitt bei knapp unter 140.

In den vergangenen Tagen hat sich im Saarland auch die Zahl der Schüler und Lehrer, die in Quarantäne sind, deutlich erhöht (wir berichteten). Im Landkreis Saarlouis sind derzeit 25 Schulen von einer Quarantäne betroffen, darunter alle Gymnasien. Das hat das saarländische Bildungsministerium am Mittwoch-Nachmittag auf SZ-Anfrage mitgeteilt. Die vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantänen betreffen eine oder mehrere Personen – wie viele genau, hat das Ministerium nicht gemeldet.