Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:20 Uhr

Julie Braconnier zeigt ihre Lesekünste nun auf Kreisebene

Lebach. "Alle mal herhören!" - so hat auch in diesem Jahr das Motto des traditionellen Vorlesewettbewerbes der Schulen gelautet. Auch das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach nimmt seit einigen Jahren regelmäßig daran teil. Julie Braconnier heißt die Siegerin des Vorlesewettbewerbes des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Sie wird die Schule im Frühjahr auf Kreisebene vertreten

Lebach. "Alle mal herhören!" - so hat auch in diesem Jahr das Motto des traditionellen Vorlesewettbewerbes der Schulen gelautet. Auch das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach nimmt seit einigen Jahren regelmäßig daran teil. Julie Braconnier heißt die Siegerin des Vorlesewettbewerbes des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Sie wird die Schule im Frühjahr auf Kreisebene vertreten.Der Vorlesewettbewerb zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und ermuntert jährlich mehr als 700 000 Kinder der Klassenstufe sechs, sich mit erzählender Kinderliteratur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. red