| 22:11 Uhr

FFH hält Stadtverwaltung für konzeptlos

Homburg. Die Fraktion für Homburg (FFH) im Homburger Stadtrat wertet die Ausführungen des Oberbürgermeisters zum Jahresbeginn als "weiteren Beleg für das konzeptlose Agieren der Stadtverwaltung beim alles entscheidenden Thema Stadtentwicklung"

Homburg. Die Fraktion für Homburg (FFH) im Homburger Stadtrat wertet die Ausführungen des Oberbürgermeisters zum Jahresbeginn als "weiteren Beleg für das konzeptlose Agieren der Stadtverwaltung beim alles entscheidenden Thema Stadtentwicklung". Es gebe Widersprüche und Ungereimtheiten am Fließband, insbesondere was das Thema ECE auf dem Enklerplatz angehe, hieß es in einer Pressemitteilung. "Schöner verweigere seit Monaten geradezu demonstrativ den offenen und konstruktiven Dialog mit ECE-Kritikern, so FFH-Sprecher Peter Müller weiter. Zudem sieht die FFH beim Kombibad "handwerkliche Ausschreibungsfehler". red