Völklinger stöhnen über Baustellen

Völklinger stöhnen über Baustellen

Völklingen. Während der Leinpfad in Luisenthal wieder von Radfahrern genutzt werden kann (wir berichteten), müssen sich die Pedaleure auf der anderen Saarseite noch etwas gedulden. "Der Radweg in Fürstenhausen wird erst wieder geöffnet, wenn die Karolinger Brücke fertig ist", sagte Stadt-Pressesprecher Uwe Grieger auf Anfrage

Völklingen. Während der Leinpfad in Luisenthal wieder von Radfahrern genutzt werden kann (wir berichteten), müssen sich die Pedaleure auf der anderen Saarseite noch etwas gedulden. "Der Radweg in Fürstenhausen wird erst wieder geöffnet, wenn die Karolinger Brücke fertig ist", sagte Stadt-Pressesprecher Uwe Grieger auf Anfrage. Frühestens Ende August werden die Arbeiten an dem Bauwerk abgeschlossen sein, Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen. Wenn die aktuellen Kanalbaumaßnahmen in Fürstenhausen Ende Juni beendet sind, werden die Vollsperrung der Klarenthaler Straße und die jetzige Ampelregelung in der Saarbrücker Straße aufgehoben. Der Ausbau der Straße In der Grät in der Völklinger City ist bereits früher fertig. Ende April soll die Vollsperrung aufgehoben werden. Die Fahrbahn wird von bisher sechseinhalb auf fünf Meter verengt, der Verlauf s-förmig verschwenkt. Fahrbahn und Gehwege werden rollstuhlgerecht auf gleicher Höhe liegen. Wegen Kanalsanierungen kommt es in anderen Straßen zu Verkehrsbehinderungen. Während die Arbeiten im Bereich Neue Straße/Jahnstraße in Luisenthal voraussichtlich Ende Mai beendet werden, bleibt die Louis-Röchling-Straße in der Innenstadt noch bis Mitte September gesperrt. Bereits im Sommer soll die Hammerstraße in Geislautern wieder für den Verkehr freigegeben werden. Doch auch in der zweiten Jahreshälfte wird in Völklingen weiter kräftig gebaut. Wegen der neuen Saarstahl-Schmiede und der Umgestaltung des Völklinger Platzes werden zwei Baustellenausfahrten eingerichtet. Am Saarstahl-Torhaus 3 beim Verwaltungsgebäude sind dabei geringere Verkehrsbehinderungen zu erwarten als am Kreisel vor dem Weltkulturerbe. Auch an der Kreuzung Moltke-/Danziger-/Gatterstraße kann es wieder rundgehen. Die durch eine Unterspülung verursachten Schäden an dem Mini-Kreisel sind behoben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung