Konzert in Fürstenhausener Kreuzeskirche

Konzert in Fürstenhausener Kreuzeskirche

Völklingen. In der evangelischen Kreuzeskirche Fürstenhausen, Am Hasseleich, findet am Sonntag, 13. April, um 17 Uhr, ein Konzert mit dem Chor der Versöhnungs-Kirchengemeinde Völklingen statt. Es werden unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach und österliche Chormusik aufgeführt. Dirigent ist Reinhard Ardelt

Völklingen. In der evangelischen Kreuzeskirche Fürstenhausen, Am Hasseleich, findet am Sonntag, 13. April, um 17 Uhr, ein Konzert mit dem Chor der Versöhnungs-Kirchengemeinde Völklingen statt. Es werden unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach und österliche Chormusik aufgeführt. Dirigent ist Reinhard Ardelt. Die Benefizveranstaltung soll den Erhalt des Gotteshauses unterstützen. Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden nach dem Konzert werden gerne entgegen genommen. Durch immer geringere Kirchensteueraufkommen war in der Gemeinde eine Finanznot entstanden, wodurch die Kirche der Protestanten in Fürstenhausen geschlossen werden sollte. Sogar ein Verkauf des Gebäudes wurde in Erwägung gezogen. Die schockierende Nachricht hat Gemeindeglieder auf den Plan gerufen, es musste rasch gehandelt werden, damit die Kreuzeskirche weiter erhalten bleibt. Eigens wurde ein Förderkreis gegründet, der sich zur Aufgabe gemacht hatte, Gelder zu beschaffen, um die jährlich anfallenden Betriebskosten des Gebäudes abzudecken. Spendenaufkommen von Benefizkonzerten wurden in die Finanzhilfe mit eingebunden. Mittlerweile ist im Laufe der Jahre eine größere Summe zusammen gekommen, die den Fortbestand der Kreuzeskirche sicherte. Gerne erinnern sich noch Gemeindeglieder vom zweiten Pfarrbezirk Fürstenhausen und Fenne an den 9. November 1975, als unter großer Anteilnahme die neue Kreuzeskirche in Fürstenhausen eingeweiht wurde. ebe

Mehr von Saarbrücker Zeitung