| 20:52 Uhr

Fete in Saarbrücken
Tierheim feiert zwei Tage lang Sommerfest

Saarbrücken. Ohne Feste geht’s nicht. Der Tierschutzverein Saarbrücken kann sein Bertha-Bruch-Tierheim in Alt-Saarbrücken, Folsterweg 101, nur betreiben, wenn er dafür genügend Spenden bekommt. Denn aus öffentlichen Kassen kommt kaum etwas rein. red

Saarbrücken beteiligt sich als einzige Kommune im Regionalverband Saarbrücken mit rund 64 000 Euro pro Jahr nennenswert an den Kosten. Das Heim übernimmt dafür mit der Betreuung von Fundtieren eine öffentliche Aufgabe. Einen erheblichen Teil der Spenden erwirtschaften die Tierschützer beim Sommerfest auf dem Heimgelände. Es dauert am Samstag und Sonntag, 1. und 2. September, jeweils von 11 bis 17 Uhr. An beiden Tagen gibt es eine große Tombola. Die Gastgeber haben sich mit kalten Getränken, veganen Speisen sowie Kaffee und Kuchen auf viele Besucher eingestellt. Ein Floh- und Büchermarkt ist zum Stöbern aufgebaut. Es gibt Verkaufsstände mit Zubehör und Informationen über das artgerechte Halten von Tieren.