Vortrag: Protestanten in Frankreich

Was heißt es, Protestant in Frankreich zu sein? Sie sind dort eine Minderheit. Weniger als zwei Prozent der Bevölkerung bekennen sich zum Protestantismus. Auch sonst gibt es große Unterschiede zur Lage in Deutschland. Der Elsässer Martin Gräff, Journalist, Autor, Kabarettist und ehemaliger lutherischer Pfarrer in Frankreich, beleuchtet die deutsch-französischen Beziehungen aus dem Blickwinkel der Religion. Interessierte sind zu seinem Vortrag am Donnerstag, 2. Februar, 18.30 Uhr, ins Haus der Union Stiftung herzlich eingeladen.

Info und Anmeldung: Union Stiftung , Steinstraße 10, Tel. (06 81) 70 94 50.