| 20:43 Uhr

Auszeichnung für Saarbrücker Kita
Kindertagesstätte Rastpfuhl erneut ausgezeichnet

Tina Raubenheimer überreichte in der Kita Rastpfuhl das Zertifikat.
Tina Raubenheimer überreichte in der Kita Rastpfuhl das Zertifikat. FOTO: Agnes Johann
Saarbrücken. Seit 2010 gehört das Erforschen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) fest zum Alltag der Caritas Kindertagesstätte Rastpfuhl. Für ihren langjährigen Einsatz in der frühen MINT-Bildung hat die Einrichtung nun bereits zum dritten Mal das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ erhalten, wie die Tagesstätte mitteilt.

Wie reden Fische miteinander? Warum donnert es und wie entsteht Abendrot? Kinder haben viele Fragen und wollen die Welt um sich herum begreifen. „Unsere pädagogischen Fachkräfte bilden sich regelmäßig fort, um die Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise zu unterstützen. Das gemeinsame Forschen und Experimentieren fördert Basiskompetenzen, wie Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und stärkt das Selbstbewusstsein“, erklärt Kita-Leiterin Agnes Johann. „Über die erneute Zertifizierung freuen wir uns natürlich sehr, weil es auch eine Bestätigung unserer täglichen Arbeit ist.“  „Das persönliche Engagement der pädagogischen Fach- und Lehrkräfte ermöglicht den Kindern, schon früh mit naturwissenschaftlichen Phänomenen, mathematischen, informatischen und technischen Fragen in Berührung zu kommen. Je öfter ein Kind durch das Forschen erlebt: ‚Ich kann etwas‘, desto besser ist es für die Zukunft gerüstet“, sagt Michael Fritz, Vorstand der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Überreicht wurde die Plakette von Tina Raubenheimer, Netzwerkkoordinatorin beim Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes.