Neue Arbeiten : Stadt lässt Ruheplätze im Freien bauen

Der Saarbrücker Eschberg bekommt eine neue Anlage, wo sich Menschen im Freien erholen können. Die Arbeiten dazu sollen am heutigen Mittwoch, 2. Mai, beginnen. Das hat ein Sprecher der Landeshauptstadt angekündigt. Neben dieser neuen Grünanlage Schlesienring entstehe auch ein etwa 80 Meter langer, gepflasterter Serpentinenweg von der Goerdelerstraße zum Schlesienring. Bis Anfang Juli soll alles fertig sein, wenn das Wetter mitspielt. In dieser Zeit müssen Autofahrer im Schlesienring auf bis zu vier Parkplätze verzichten.

Saarbrücken lässt sich nach Informationen aus dem Rathaus das Ganze 154 000 Euro kosten. Geld bekommt die Kommune dabei vom saarländischen Bauministerium. Zur Höhe macht der Sprecher indes keine Angaben.

Die Arbeiten sind Teil neuer Bauflächen für Wohnhäuser, die auf dem nördlichen Zoogelände entstehen. Daran angrenzend blieb ein Terrain übrig, das 20 mal 50 Meter misst. An dem gleichzeitig zu bauenden Weg entstehen zwei Sitzgruppen. Wegen des Gefälles sei Barrierefreiheit nicht möglich, schreibt der Sprecher in einer Mitteilung. Treppen seien unausweichlich. Neue Bäume sollen zudem gepflanzt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung