„Ihr Platz“ wird „CiRa“

Am 9. Oktober will Cirsten Herrmann in der Püttlinger Pickardstraße ihre Drogerie eröffnen – in Zeiten der Drogerieketten erstaunt die Investition einer privaten Unternehmerin. Die gelernte Bankkauffrau aus Püttlingen ist aber sicher, dass das Modell Anklang findet.

Was macht man mit einer Immobilie, die man nicht vermieten kann? Man nutzt sie selbst! Das gilt auch für das Gewerbeobjekt in der Pickardstraße 7 in Püttlingen . Hier war 26 Jahre lang eine Filiale von "Ihr Platz" ansässig. Durch die Pleite des Mutterkonzerns Schlecker geriet auch "Ihr Platz" in die Insolvenz, schloss bundesweit die Geschäfte. So verlor Püttlingen die Drogerie in der Stadtmitte und die Hausbesitzer, das Püttlinger Ehepaar Herrmann, einen zuverlässigen Mieter.

Alle Versuche, ein ähnliches Geschäft anzusiedeln, scheiterten bisher. Wie Cirsten, 47, und Ralf Herrmann, 45, schildern, habe bei allen potenziellen Interessenten aus deren Sicht irgend etwas nicht gepasst: den einen seien die 300 Quadratmeter Ladenfläche zu groß gewesen, den anderen zu wenig, dem nächsten war die Lage zu weit drinnen im Ort, dem übernächsten zu weit weg von Parkplätzen für die Kundschaft und so weiter. So kam der gelernten Bankkauffrau und dem Einkäufer in einem Technikbetrieb die Idee, selbst eine Drogerie zu betreiben.

Beide sind Kaufleute genug, um Chancen und Risiken nüchtern gegeneinander abzuwägen. Recherchen in der Branche und im Internet führten zu der Überzeugung, dass das Unternehmen Erfolg versprechend sein sollte, schließlich sei die Marktlücke "Drogerie" in Püttlingen zuletzt nicht ausgefüllt gewesen, der Markt sollte also vorhanden sein.

Wie das Ehepaar berichtet, werde das Gros der etwa 2000 bis 3000 Artikel von einem saarländischen Großhändler geliefert. Ergänzt werde das Angebot durch ein Sortiment, das man nicht an jeder Ecke finde, etwa Bio-Kosmetik, eine Foto-Ecke und Naturkostwaren. Den Hersteller habe man durch Zufall beim Bodensee-Urlaub kennengelernt.

Abkürzung wird zum Namen

Der Name der inhabergeführten Drogerie entstand sinnigerweise aus den Vornamenkürzeln der Geschäftsführerin und ihres Mannes: "CiRa". Eröffnung des Ladens soll am Donnerstag, 9. Oktober, sein.

Nicht nur in der Pickardstraße eröffnet in Püttlingen wieder eine Drogerie. Auch die Drogeriekette "dm" zeigt Interesse am Standort Püttlingen . Wie bereits kurz berichtet, möchte sich das Unternehmen in der Innenstadt am Senftenberger Platz ansiedeln. Und zwar in Verbindung mit der Investition eines Privatinvestors, der dort ein Gebäude errichtet und der bereits zu einer - nicht öffentlichen - Anliegerversammlung geladen hatte, um das Projekt den künftigen Nachbarn vorzustellen.

Geplant ist ein dreistöckiges Gebäude mit Penthouse, das nicht nur - im Erdgeschoss - die Drogerie beherbergen soll. Wie Bürgermeister Martin Speicher auf Anfrage mitteilte, können im zweiten Stock Büroräume, Arztpraxen oder Wohnungen entstehen. Im ersten Stock will der Investor selbst mit seinem Unternehmen einziehen, worüber man auch froh sei, denn es handele sich um ein Püttlinger Unternehmen und obendrein um einen wichtigen Gewerbesteuer-Zahler. Für den "dm"-Markt sollen 60 Parkplätze entstehen, zudem für die Mieter eine Tiefgarage. Die Bauarbeiten erfordern wohl einen gewissen Aufwand, da der Untergrund, wegen der Nähe des Köllerbachs, durch Pfahlgründungen die notwendige Festigkeit erhalten muss.

Soweit man es bisher sagen kann, rechnet Bürgermeister Speicher mit 16 bis 18 Monaten Bauzeit. Hinzu kommen im Vorfeld das Offenlegungs- und die Genehmigungsverfahren, so dass die Eröffnung in etwa zwei Jahren sein könnte, vielleicht auch etwas früher.

Zum Thema:

Auf einen Blick Drogeriekette dm: Nach Angaben des Unternehmens eröffnete der erste dm-Markt 1973 in Karlsruhe. Heute gibt es etwa 2900 Zweigstellen in zwölf europäischen Ländern; dm hat europaweit fast 50 000 Mitarbeiter, etwa 34 000 davon in Deutschland. mr