| 20:07 Uhr

Advent
Nikolaus beehrt Weihnachtsmarkt am Schloss

Der Nikolaus-Besuch gehört auch in diesem Jahr zu den Höhepunkten des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes.
Der Nikolaus-Besuch gehört auch in diesem Jahr zu den Höhepunkten des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarktes. FOTO: BeckerBredel
Alt-Saarbrücken. Alt-Saarbrücken wird Treffpunkt für Freunde der Adventsromantik. Sie kommen zum 44. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt. red

Der 44. Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt ist am ersten Adventswochenende am Samstag, 1. Dezember, und Sonntag, 2. Dezember, rund um das Schloss und den Schlossberg. Die Stadt Saarbrücken hat mit dem Regionalverband ein umfangreiches Kinderprogramm zusammengestellt.


Eine Premiere feiert in diesem Jahr die „Kleine Weihnacht“ in der Schlossstraße, die samstags und sonntags von 11 bis 20 Uhr zum Mitmachen einlädt. Dort können die Kinder in beheizten Zelten Schneemänner basteln und Christbaumkugeln bemalen.

Bei „Weihnachten ohne Grenzen“ zeigen kleine und große Gäste auf der großen Weltkarte ihre Heimat. Mit dem Team der Begegnungsstätte „welt:raum“ können Mädchen und Jungen Sterne für die Aktion „Radio Salü Sternenregen – Hilfe für saarländische Kinder in Not“ basteln. Die Sterne sind dann für eine Spende zu kaufen.



Das Schlossgespenst spukt samstags um 16 Uhr in französischer Sprache, sonntags erzählt es schon um 11 Uhr seine Geschichten auf Deutsch. Wer sonntags das Mittelalter erleben möchte, kann sich um 16 Uhr der Führung durch einen Ritter mit Kettenhemd und Schwert anschließen. Ein Höhepunkt des Weihnachtsmarktbesuches ist die Begegnung mit dem heiligen Nikolaus: Samstags um 17.30 Uhr und sonntags um 15.30 Uhr können die Mädchen und Jungen ihm an der Treppe neben der Schlosskirche ihre Weihnachtswünsche anvertrauen.

Beim „Kleinen Hüttenzauber“ in der Franz-Josef-Röder-Straße zeigt am Samstagnachmittag der Kettensägenkünstler Andrej Löchel sein Können und verwandelt wie von Zauberhand einen Baumstumpf in ein weihnachtliches Kunstwerk.

Direkt nebenan können die jungen Besucherinnen und Besucher zu jeder vollen Stunde einem echten Schäfer zuschauen, wie er die Wolle seiner Tiere am Spinnrad zu einem Faden verarbeitet.

Im „Winterwonderland“ können die Kinder am Samstag ein Foto im Schneetreiben machen und mit nach Hause nehmen. Auf der Treppe neben der Schlosskirche dürfen die Kleinen am Samstag um 14.30 Uhr mit Markus Lenzen zaubern und am Sonntag um 14.15 Uhr bei Ene Mene Mix im Mitmach-Musical auf die Reise zum „Weihnachtsplaneten“ gehen.

Den Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt gestalten das Kulturamt der Stadt Saarbrücken und der Regionalverband.