| 20:43 Uhr

Neue Technik im Kraftwerk Fenne
Steag investiert im Kraftwerk Fenne zwei Millionen Euro

Völklingen . dd) Im Völklinger Kraftwerk Fenne hat die Steag eine neue, zwei Millionen Euro teure Anlage in Betrieb genommen, mit der der Versorger zur Energiewende beitragen will: nämlich einen Elektroden-Kessel.

Er kann überschüssigen Strom in speicherbare Wärme umwandeln. Das dient dazu, wetterbedingte Schwankungen bei der Erzeugung von Strom aus erneuerbarer Energien auszugleichen. Nicht benötigter Strom aus Wind- oder Sonnenkraftanlagen geht nun nicht mehr verloren, sondern lässt sich – umgewandelt – zum Heizen in der Fernwärmeschiene nutzen. So werden unterschiedliche Energie-Sektoren weiter vernetzt; zum Netz aus Grubengas und Wärme kommt nun auch Strom hinzu.


(dd)