1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Refill: Saarbrücker, die das Wasser reichen

Refill : Saarbrücker, die das Wasser reichen

Kältehilfe gehörte in dieser Woche zu den Dingen, die die Welt nicht braucht – zumindest unsere Saarbrücker Welt nicht. Für das Team von „Ingos kleiner Kältehilfe“ war das kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Ingo Wilke und seine Leute, die im Winter Menschen mit warmem Essen und Kleidung versorgen, verteilen nun kostenlos Trinkwasser in der Bahnhofstraße.

Die Wasserreicher, die aus der Kältehilfe kommen, sind nicht die einzigen, die in unserer Stadt dazu beitragen, dass niemand Durst haben muss. Laura Faust ist dabei, die Idee der Refill-Initiative in Saarbrücken zu etablieren. Dabei geht es darum, dass Gastronomiebetriebe und Läden das Wassertropfen-Symbol der Initiative an ihre Ladentür kleben und damit signalisieren: Wer einen Becher, eine leere Flasche oder ein Glas dabeihat, kann hier kostenlos Wasser aus der Leitung bekommen. Man wolle so nicht nur die Hemmschwelle senken, nach Wasser zu fragen, sondern auch zeigen „dass das Leitungswasser fast überall in Deutschland so gute Qualität hat, dass man es ohne Bedenken trinken kann“, erklärt Laura Faust. Dankeschön!