1. Saarland
  2. Saarbrücken

Gefahr für die Umwelt?: Grüne fürchten um das Trinkwasser

Gefahr für die Umwelt? : Grüne fürchten um das Trinkwasser

Das kürzlich veröffentlichte unabhängige Gutachten zum geplanten Grubenwasseranstieg ist nach Ansicht der Stadtratsfraktion der Grünen besorgniserregend. Die Ergebnisse zeigen nach Einschätzung der Grünen „gefährliche Auswirkungen auf das Trinkwasser in der Landeshauptstadt auf“. Das teilt die Fraktion mit.

Das kürzlich veröffentlichte unabhängige Gutachten zum geplanten Grubenwasseranstieg ist nach Ansicht der Stadtratsfraktion der Grünen  besorgniserregend. Die Ergebnisse zeigen nach Einschätzung der Grünen „gefährliche Auswirkungen auf das Trinkwasser in der Landeshauptstadt auf“. Das teilt die Fraktion mit.

Grünen-Fraktionschef Torsten Reif erklärt: „Das unabhängige Gutachten belegt, dass die RAG bezüglich der Folgen des Grubenwasseranstieges bisher nur beschwichtigt hat. Die Aussagen über die Auswirkungen des Anstieges betreffen, anders als bisher in der Öffentlichkeit dargestellt, auch das Gebiet der Landeshauptstadt.“
Laut Gutachten – so teilt die Grüne Ratsfraktion mit – könne nicht ausgeschlossen werden, dass es für die Wassergewinnungsgebiete der Saarbrücker Stadtwerke zu Beeinträchtigungen kommt. Das Störungssystem im Scheidtertal könnte auch schon in der jetzigen Phase I Grubenwasser in das Gebiet führen. Stadtverwaltung und Stadtrat müssten alles tun, um diese Gefahr abzuwenden.