| 20:36 Uhr

Fastnacht
Fastnachter punkten mit Witz und Schwung

Jonas Degen verpasst bekannten Melodien neue Texte.
Jonas Degen verpasst bekannten Melodien neue Texte. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Die Holzäppel und Die Saarraketen schickten am Wochenende die richtige Mischung aus Talent und Routine auf die Bühne. Das machte Lust auf mehr.

Die Musik, die zu Beginn der großen Kappensitzung der Bübinger Karnevalsgesellschaft „Die Holzäppel“ die Holzäppelhalle erfüllt, kündigt Leinwandhelden aus der Disney-Welt an: Micky Maus samt seiner Minnie, Donald Duck, Arielle und viele mehr. „Orlando und Paris sind längst schon bekannt als Disneyland, ab heute ist auch Bübingen auf der Disney-Weltkarte verzeichntet“, sagte der Elferratspräsident Thorsten Konrad vor ziemlich vollem Haus. „Es Nissje“ steht wenig später bei ihm auf dem Spielplan: Kirk Rebmann, zuletzt einer der Sieger des Büttenrednerwettbewerbs „Vorstellabend der Narren“. Neben heiteren Geschichten aus seinem Teenager-Leben zeigt er skurrile Tanzeinlagen. Die Requisiten lässt er stets in seiner „Kruscht-Kischd“ auf die Bühne schleppen.


Als „Mann am Piano“ war auch Jonas Degen von der Grünen Nelke Dudweiler beim Narrenwettbewerb auf dem Halberg erfolgreich. Ganz nach Narrenart nimmt er sich politischer und gesellschaftlicher Themen an, bereitet sie mit viel Humor auf und textet sie auf bekannte Melodien, zu denen er sich am Piano begleitet.

Ja, und Kult-Schreckschraube „Elfriede Grimmelwiedisch“ gehört zu den Stars der Saarbrücker Faasenacht. Auch das Bübinger Publikum honoriert die von so mancher „Aaaaattacke“ begleiteten schrillen Geschichten Grimmelwiedischs.

Für die Holzäppel stehen die zahlreichen Garden auf der Bühne – und selbstverständlich die Holzäppelsingers. Für eine Überraschung sorgte aber gleich zu Beginn Giullia, mit sechs Jahren jüngstes Tanzmariechen der Bübinger. Und sehr talentiert.

Kappensitzung war auch wenige Kilometer entfernt in Güdingen, wo sich Asterix und Co mit ihrem gallischen Dorf eingerichtet haben. Die Saarraketen sind stolz darauf, ihre Sitzung komplett selbst zu bestreiten. Da ulken Hannelore Hempel und Frank Schultze reimend als Erbtante und Neffe. Und Erbtante  Amanda entlarvt die wahren Absichten des Juniors.



Traditionell greifen die Raketensingers politische Themen auf. Sie spotten über die erneute Groko ebenso wie über das, was sich in Saarbrücken und am Halberg tut. Traurige Gesichter gab es in Güdingen lediglich wegen der nicht gerade üppigen Besucherkulisse. Nächsten Samstag wird das anders sein, denn die zweite Prunksitzung der Saarraketen ist traditionell so gut wie ausverkauft. Weitere Kappensitzungen fanden am Samstag in Burbach, Altenkessel und Malstatt statt.

Diese Gardemädchen traten bei den Saarraketen auf.
Diese Gardemädchen traten bei den Saarraketen auf. FOTO: BeckerBredel