1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Dudweiler

Altersvorsorge statt Altersarmut: Experte referiert in Dudweiler

Altersvorsorge statt Altersarmut: Experte referiert in Dudweiler

Zum Thema ,,Altersvorsorge statt Altersarmut " referiert auf Einladung der VHS Dudweiler Werner Kiefer, Fachberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes, am Mittwoch, 10. Dezember, um 19 Uhr im Bürgerhaus Dudweiler (gebührenfrei).Es stellt sich die Frage: Die bestehende Lebensversicherung weiter ansparen oder kündigen?



Da die gesetzliche Rente für die jüngere Generation lediglich eine Grundsicherung darstellen wird, ist der Aufbau einer zusätzlichen privaten oder betrieblichen Altersvorsorge notwendig, um Altersarmut zu verhindern oder zu verringern, schreibt die VHS. Angesichts einer Vielzahl von Altersvorsorgewegen und Produkten wird es immer schwieriger, eine individuell passende und effiziente Absicherung im Alter aufzubauen.

Die Verunsicherung der Bürger wird durch widersprüchliche Medienberichte, insbesondere über die staatlich geförderte Altersvorsorge, und durch staatliches Taktieren bei der Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung noch verstärkt. Vor allem die Diskussion über den Wegfall einer Beteiligung an den Bewertungsreserven veranlasst viele Verbraucher zu der Überlegung, ihre Versicherungsverträge vorzeitig zu kündigen.

Die Verbraucherzentrale des Saarlandes möchte daher eine Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung geben. Fachmann Werner Kiefer wird anhand eines Referates in die Thematik einführen und den Teilnehmern Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion geben.

Anmeldung (Kurs-Nr. 8822) bei der VHS unter Tel. (0 68 97) 76 58 66; E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de.