Vortrag zum Thema Mobbing in der Schule

Vortrag zum Thema Mobbing in der Schule

Homburg. Im Familienhilfezentrum Homburg in der Virchowstraße 5 findet am Dienstag, 23. Juni, um 18 Uhr der Vortrag "Mobbing in der Schule - Druck auf die Seele" statt. Die Diplom-Psychologin Elke Desgranges von der Psychologischen Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises geht dabei auf die vielfältigen Aspekte dieses Themas ein

Homburg. Im Familienhilfezentrum Homburg in der Virchowstraße 5 findet am Dienstag, 23. Juni, um 18 Uhr der Vortrag "Mobbing in der Schule - Druck auf die Seele" statt. Die Diplom-Psychologin Elke Desgranges von der Psychologischen Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises geht dabei auf die vielfältigen Aspekte dieses Themas ein. Früher hieß es "triezen", "schikanieren" oder "fertig machen". Heute spricht man von "Mobbing" oder "Bullying" und meint damit das Phänomen, dass Schüler systematisch von ihren Mitschülern schlecht gemacht, bedroht und belästigt werden, erläutern die Veranstalterin. Durch die Nutzung von PC, Internet, Handys und anderen Medien würden den Tätern heute neue Möglichkeiten zur Verfügung stehen, ihre Opfer zu demütigen und zu diskriminieren. Der Vortrag richtet sich an Eltern und Lehrer. redInfos und Anmeldung gibt es beim Familienhilfezentrum, Virchowstraße 5 in Homburg unter Telefon (06841) 777 830 oder grebmann@lvsaarland.awo.org

Mehr von Saarbrücker Zeitung