Gute Fenster helfen, Energie zu sparen

Gute Fenster helfen, Energie zu sparen

St. Ingbert/Blieskastel. Wenn eine energetische Sanierung Sanierung eines Hauses ansteht, sind die Fenster oft Thema Nummer eins. Bei einer Fenstererneuerung kann der Dämmwert um bis zu 90 Prozent verbessert werden. So können auch bis zu 29 Litern Öl oder 290 kWh pro Quadratmeter Fensterfläche eingespart werden

St. Ingbert/Blieskastel. Wenn eine energetische Sanierung Sanierung eines Hauses ansteht, sind die Fenster oft Thema Nummer eins. Bei einer Fenstererneuerung kann der Dämmwert um bis zu 90 Prozent verbessert werden. So können auch bis zu 29 Litern Öl oder 290 kWh pro Quadratmeter Fensterfläche eingespart werden. Der Quadratmeter Fensterfläche kostet dann je nach Ausführung und Größe 350 bis 600 Euro. Dieses Einsparpotenzial besteht nur bei der Erneuerung einer Einfachverglasung, heißt es in einer Pressemitteilung der Verbraucherzentrale. Falls bereits gut erhaltene und dichte Doppelverglasungen vorhanden sind, gibt es für ähnlich hohe Investitionen wesentlich wirtschaftlichere Maßnahmen. So ist die Dichtigkeit der einzelnen Bauteile von großer Bedeutung. Bei einem undichten Rollladenkasten ist auch das beste Fenster keine Lösung. Sehr wirtschaftlich sind zum Beispiel einfache Maßnahmen wie die Wärmedämmung der Kellerdecke, des Dachbodens oder auch der Rollladenkästen. Diese rechnen sich in nur wenigen Jahren. Für die Dämmung des Dachbodens oder der Kellerdecke fallen nämlich pro Quadratmeter nur rund 20 bis 30 Euro an. Die Einsparung ist ähnlich wie bei Fenstern. Ebenso ist eine Wärmedämmung des Daches oder der Außenwand insbesondere bei einer anstehenden Sanierung eine effiziente Energieeinsparmöglichkeit. Diese Maßnahmen werden, sofern ein Fachunternehmen beauftragt wird, mit fünf bis 17,5 Prozent als Zuschuss oder in Form eines zinsgünstigen Darlehens staatlich gefördert, wobei zum Teil hohe Investitionen anfallen. Ob der Austausch der Fenster sinnvoll ist , das erfahren Interessierte in einer der Energieberatungsstellen im Saarland. Eine Anmeldung ist erforderlich. Nach der persönlichen Beratung ist sogar eine Beratung vor Ort möglich. Für eine persönliche Beratung in einer der 13 Beratungsstellen im Saarland ist eine Anmeldung erforderlich. redTermine in St. Ingbert: jeden Montag von 14 bis 17 Uhr im Infocenter der Stadtwerke, Kaiserstraße 71, Anmeldung: Tel. (06894) 955 25 50; Termine in Blieskastel: jeden zweiten Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr in den Räumen der Stadtwerke Bliestal. Anmeldung: Tel. (06842) 92 02-0.

Mehr von Saarbrücker Zeitung