Räuber retten Mädchen im Film vor dem Heim

Räuber retten Mädchen im Film vor dem Heim

An diesem Sonntag sind zunächst alle Besucher der Kinowerkstatt zum Neujahrsempfang des ADFC eingeladen. Natürlich werden auch Filme gezeigt: „Das Mädchen Wadjda“ und der Familienfilm „Die drei Räuber“.

. Am Sonntagmorgen sind alle in die Kinowerkstatt eingeladen zum Neujahrsempfang des ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrradclub) und am Abend um 18 Uhr läuft der passende Film: "Das Mädchen Wadjda", das davon träumt, Fahrrad zu fahren in einem streng religiösen Land, Saudi-Arabien, wo dies Mädchen verboten ist.

Grün ist die Farbe des Propheten, die Farbe der Hoffnung und des Lebens. Und grün ist auch das Fahrrad, das dem Mädchen Wadjda (Waad Mohammed) in dem Film von Regisser Haifaa Al Mansour (Saudi-Arabien/Deutschland, 2012) erscheint, scheinbar schwebend, auf der offenen Ladefläche eines vorbeifahrenden Lkws. Es ist ein Bild reiner Bewegung, die Dynamik des Films ergibt sich daraus. Nachdem dieses Fahrrad wie ein Pfeil ins Herz des Mädchens gerauscht ist, treibt die Sehnsucht nach ihm die Handlung voran. Wadjda will Geld verdienen, um das Rad zu kaufen, meldet sich sogar zum Koranrezitier-Wettbewerb ihrer Schule an.

Im Familienkino der Kinowerkstatt, sind am Sonntag, 12. Januar, um 16 Uhr "Die drei Räuber" nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Tomi Ungerer zu sehen (ab 6 Jahren, Animationsfilm, 90 Minuten, besonders wertvoll). Nach dem Tod ihrer Eltern soll die kleine Tiffany in einem Kinderhaus leben, das von ihrer bösen Tante geleitet wird. Doch auf der Fahrt dahin wird ihre Kutsche im dunklen Wald von drei furchterregenden Räubern überfallen. Die freche Tiffany ist allerdings ganz entzückt von den Räubern und wittert sogleich die einmalige Chance, dem gefürchteten Kinderhaus zu entkommen. Sie gaukelt den grimmigen Gesellen übermütig vor, sie sei eigentlich die Tochter eines steinreichen Maharadschas. Und der würde natürlich sehr viel Lösegeld zahlen, um seine geliebte Tochter zurückzubekommen. Während die drei Räuber vergeblich auf die Lösegeldzahlung warten, bringt Tiffany das Leben in der Räuberhöhle ordentlich durcheinander.

kinowerkstatt.de