„Die drei Räuber“ laufen im Familienkino der Kinowerkstatt

„Die drei Räuber“ laufen im Familienkino der Kinowerkstatt

. Im Familienkino der Kinowerkstatt St.

Ingbert, Pfarrgasse 49, sind an diesem Sonntag, 19. Januar, um 16 Uhr wegen großer Nachfrage noch einmal "Die drei Räuber" nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Tomi Ungerer zu sehen. Der Animationsfilm ist ab 6 Jahren freigegeben. Nach dem Tod ihrer Eltern soll die kleine Tiffany in einem Kinderhaus leben, das von ihrer bösen Tante geleitet wird. Doch auf der Fahrt dahin wird ihre Kutsche im dunklen Wald von drei furchterregenden Räubern überfallen. Die freche Tiffany ist allerdings ganz entzückt von den Räubern und wittert sogleich die einmalige Chance, dem gefürchteten Kinderhaus zu entkommen. Sie gaukelt den grimmigen Gesellen übermütig vor, sie sei eigentlich die Tochter eines steinreichen Maharadschas. Und der würde natürlich sehr viel Lösegeld zahlen, um seine geliebte Tochter zurückzubekommen. Während die drei Räuber vergeblich auf die Lösegeldzahlung warten, bringt Tiffany das Leben in der Räuberhöhle ordentlich durcheinander.