Konfirmanden bekräftigen am Palmsonntag ihren Glauben

Konfirmanden bekräftigen am Palmsonntag ihren Glauben

St. Ingbert/Bliestal. Überall in der Region haben evangelische Jugendliche gestern im Rahmen der Konfirmation ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben erneuert. Gleichzeitig gelten die Konfirmanden im kirchlichen Sinn nun als Erwachsene, die am Abendmahl teilnehmen dürfen. Zu Ende gegangen ist damit gleichzeitig die zweijährige Vorbereitungszeit aus Katechumenen- und Konfirmandenunterricht

St. Ingbert/Bliestal. Überall in der Region haben evangelische Jugendliche gestern im Rahmen der Konfirmation ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben erneuert. Gleichzeitig gelten die Konfirmanden im kirchlichen Sinn nun als Erwachsene, die am Abendmahl teilnehmen dürfen. Zu Ende gegangen ist damit gleichzeitig die zweijährige Vorbereitungszeit aus Katechumenen- und Konfirmandenunterricht. Doch nicht überall hatten die Pfarrer soviel zu tun wie Roland Wagner, der 21 Mädchen und Jungen in der St. Ingberter Martin-Luther-Kirche (Foto) konfirmierte. Zwei Konfirmanden segnete sein Kollege Frank Glade in der Protestantischen Kirche Breitfurt. Elf junge Menschen wurden zur selben Zeit von Pfarrer Matthias App in Blieskastel konfirmiert, Tatjana Falk-Reifarth leitete den Konfirmationsgottesdienst mit neun jungen Menschen in Webenheim, Pfarrerin Heike Krebs lud am Vormittag zum Gottesdienst nach Ormesheim, in Wolfersheim schritt sie erst am Nachmittag des Palmsonntages zur Tat - und mit ihr 13 Konfirmanden. obe