Im Schmelzerwald müssen sieben alte Buchen gefällt werden

Im Schmelzerwald müssen sieben alte Buchen gefällt werden

St. Ingbert. Im St. Ingberter Waldbezirk "Schmelzer Wald" findet von heute bis kommenden Freitag eine so genannte Verkehrssicherungsmaßnahme des Saarforst-Landesbetriebs statt. Zum Bedauern des St. Ingberter Försters Michael Weber müssen sieben ältere Buchen aus Sicherheitsgründen gefällt werden

St. Ingbert. Im St. Ingberter Waldbezirk "Schmelzer Wald" findet von heute bis kommenden Freitag eine so genannte Verkehrssicherungsmaßnahme des Saarforst-Landesbetriebs statt. Zum Bedauern des St. Ingberter Försters Michael Weber müssen sieben ältere Buchen aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Nach intensiven Untersuchungen des Saarforst-Landesbetriebes weisen die entsprechenden Bäume keine ausreichende Standfestigkeit mehr auf. Das ergaben Sichtprüfungen, aber auch technische Kontrollen mit einem so genannten "Resistographen". Hierbei wurden unterschiedliche Symptome festgestellt, die sich nachteilig auf die Standsicherheit der Bäume auswirken. Besonders kritisch ist eine Pilzart mit dem Namen "Brandkrustenpilz". Hier gibt es kein Warten; die Gefahr, dass durch den aggressiven Pilz der Baum binnen kürzester Zeit abbricht, und dann auch Menschen verletzen könnte, ist zu groß. Daher bitten die Stadt St. Ingbert und der Saarforst Landesbetrieb die Besucher des Waldes um Verständnis bei Behinderungen beim Spaziergang und Rücksichtnahme während der Maßnahmen. redMehr Infos bei Förster Michael Weber, Tel. (0160) 96 31 46 10.