1. Saarland

Das Höcher Holzrecht bleibt

Das Höcher Holzrecht bleibt

Höchen. Der Saar Forst Landesbetrieb hat sich neu organisiert (wir berichteten). Seit September ist Revierförster Heiner Scherer damit wieder für den Höcher Wald und auch für das Höcher Holzrecht zuständig. Förster Scherer hält Sprechstunden jeden ersten Donnerstag im Monat im Zimmer 1

Höchen. Der Saar Forst Landesbetrieb hat sich neu organisiert (wir berichteten). Seit September ist Revierförster Heiner Scherer damit wieder für den Höcher Wald und auch für das Höcher Holzrecht zuständig. Förster Scherer hält Sprechstunden jeden ersten Donnerstag im Monat im Zimmer 1.01 im Rathaus II im Stadtteil Oberbexbach, Luitpoldstraße und jeden dritten Donnerstag im Monat in der ehemaligen Schule im Stadtteil Höchen, im Raum des MGV. Die Sprechstunden sind jeweils von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Ansonsten ist Revierförster Scherer unter der Telefonnummer 0175 2200859 zu erreichen. Seit dem 1. September ist auch Förster Martin Eberle nicht mehr für den St. Ingberter Wald zuständig, sondern ist nach Kirkel gewechselt (wir berichteten).Im Zuge einer Reform beim Saarforst-Landesbetrieb ergab sich auch für ihn die Möglichkeit zu einem Wechsel. Im Homburger Wald hat sich jedoch nichts geändert, da ist nach wie vor Michael Pfaff als Revierleiter zuständig. red