1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Festliches Flair in der Fußgängerzone

Festliches Flair in der Fußgängerzone

Ein buntes Programm-Potpourri steht beim Weihnachtsmarkt in der St. Ingberter Fußgängerzone parat: Neben dem Christmas Open Air zählen eine Rodelbahn sowie Kutschfahrten für Kinder zu den Attraktionen am vierten Adventswochenende.

Ganz zum Ende der Adventszeit schließt der St. Ingberter Weihnachtsmarkt auch diesmal wieder den Reigen der Freiluft-Feten vorm Fest. Die St. Ingberter und ihre Gäste feiern ihren Weihnachtsmarkt von Freitag, 20. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember, in der Fußgängerzone. Dort wird auch in diesem Jahr wieder das Christmas Open Air vor der Engelbertskirche steigen, wenn Oberbürgermeister Hans Wagner die Veranstaltung am Freitagabend um 19 Uhr eröffnet hat. Das etwa zweistündige Konzert der Band Audio Pilot wird den Gästen beliebte Weihnachts- sowie Coversongs aus Rock und Pop bieten. Im weihnachtlichen Mix dürfen natürlich "Last Christmas" von Wham oder "Driving Home for Christmas" von Chris Rea nicht fehlen.

Am Samstag und Sonntag finden auf der Bühne vor der Engelbertskirche weitere musikalische Aufführungen statt. Das musikalische Programm beginnt am Samstag um 10.30 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Am Sonntag geht es auf der Bühne zwischen 15 und 19 Uhr weiter (siehe Info).

Zu den Höhepunkten im Marktgeschehen wird wieder die aufblasbare Rodelbahn gehören. Diese ist am Samstag von 12 bis 20 Uhr in der vorderen Pfarrgasse aufgebaut. "Zudem wird es die Kinder freuen, dass sie sonntags von 15 bis 17 Uhr wieder kostenlos Kutsche fahren dürfen", kündigt Stadtmarketing-Mitarbeiterin Christina Eich eine weitere Attraktion an. Der Treffpunkt für die Kutschfahrten ist in der Kaiserstraße vor der Polizei.

Bis jetzt haben sich 41 Teilnehmer für den St. Ingberter Weihnachtsmarkt angemeldet. Nach Angaben der beiden Stadtmarketing-Mitarbeiterinnen Christina Eich und Petra Scholl werden diese den Gästen wieder ein bunt gemischtes Angebot präsentieren. So wird unter anderem ein Stand selbstgenähte Kinderkleidung offerieren. Ein anderer Standbetreiber bietet selbstgemachtes Holzspielzeug an. Darüber hinaus ist auch für Gaumenfreuden gesorgt. Ob Kartoffelwaffeln, Grillkäse, Plätzchen, Lyonerpfanne, Glühwein oder Cocktails: Zu Essen oder Trinken wird sicher jeder Besucher etwas finden. "Die meisten Teilnehmer sind Vereine oder private Aussteller. Gerade das verleiht dem St. Ingberter Weihnachtsmarkt ein individuelles Flair", betont Christina Eich.

Der Weihnachtsmarkt ist freitags von 18 bis 22 Uhr, samstags von 10 bis 22 Uhr sowie sonntags von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

Zum Thema:

Auf einen Blick Der St. Ingberter Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr von Freitag, 20. Dezember, bis Sonntag, 22. Dezember, statt. Auf der Bühne vor der Engelbertskirche spielt am Samstag von 10.30 bis 12.30 Uhr das Schülerorchester der Bergkapelle. Von 13 bis 13.30 Uhr treten verschiedene Gruppen der DJK-SG auf. Das Schüler- und Jugendorchester der Orchestergemeinschaft Oberwürzbach ist von 14 bis 15.30 Uhr zu hören. Von 16 bis 17.30 Uhr spielt der Posaunenchor Schafbrücke. Das Bühnenprogramm an diesem Tag beschließt von 19.30 bis 21 Uhr das Bläserensemble Oberwürzbach. Die Saxophongruppe Müller tritt am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr auf. Von 17 bis 19 Uhr stimmt der Chor Canoro 2000 Spiesen-Elversberg Weihnachtslieder an. ywi