In der Stichwahl durchgesetzt

Die 264 Aktiven der acht Löschbezirke der Gemeinde Mandelbachtal haben einen neuen Wehrführer: Michael Schrögler wurde in einer Stichwahl zum Nachfolger von Norbert Theis gewählt. Dieser wiederum wurde – in Abwesenheit – Ehrenwehrführer.

In der Bliestalhalle Bliesmengen-Bolchen begrüßte Mandelbachtals Bürgermeister Gerd Tussing als oberster Feuerwehrchef neben Ortsvorsteher Hans-Bernhard Faas als Hausherr auch Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner. "Die heutige Wahl zum Wehrführer geschieht vor Ablauf der Frist von sechs Jahren, da Norbert Theis mit 65 Jahren verabschiedet wurde", betonte Wagner, der sich freute über genügend Kandidaten für die Führungspositionen in der Gemeindewehr. Einen Löschbezirk (LBZ) im Ehrenamt zu führen sei eine große Aufgabe. Daher könne er sich vorstellen, einige Führungsämter hauptamtlich zu besetzen.

Gerd Tussing dankte den Wehrkameraden für ihren Einsatz sowie den Männern, die sich zur Wahl stellen. Derzeit führt Norbert Winternheimer als stellvertretender Wehrführer kommissarisch die Gemeindewehr, er stellte sich als erster Kandidat vor. "Von der Ensheimer Wehr wechselte ich im Jahre 2000 nach der Heirat zum Löschbezirk Heckendalheim", sagte der 56-Jährige.

Der zweite Kandidat Michael Schrögler begann seine Wehrtätigkeit ebenfalls in Ensheim, seit 2004 gehört er nach einem Umzug dem Löschbezirk Ormesheim an. Von den 264 eingeladenen Wehrleuten waren 180 zur geheimen Wahl gekommen. Nach einer Stunde Spannung verkündete Gerd Tussing das Ergebnis: Von 176 gültigen Stimmen entfielen auf Lother Winternheimer 80 und auf Michael Schrögler 96. Das gute Verhältnis der beiden Kandidaten zeigte sich, als der Unterlegene als Erster gratulierte und seine Unterstützung weiter zusagte. Im Gespräch mit unserer Zeitung blickte der neue Wehrführer Michael Schrögler zurück: "Mit zwölf Jahren begann ich in der Jugendwehr Ensheim, gehörte dem dortigen Löschbezirk von 1985 bis 2004 an und seitdem bin ich beim Löschbezirk Ormesheim", so der gelernte Kfz-Elektriker und jetzige Beamte im mittleren feuerwehrtechnischen Bereich der Berufsfeuerwehr Saarbrücken.

"Nach der Ernennung und einer Bestandsaufnahme will ich die Feuerwehr Mandelbachtal weiter voranbringen, auf die Jugendwehr ein Augenmerk legen und die interkommunale Zusammenarbeit, die mit der Gemeinde Gersheim bei der Schlauchpflege bereits gut funktioniert, intensivieren", sagte uns der 45-Jährige. Ebenfalls in geheimer Wahl wurden Max Usner (Ommersheim) und Martin Heinrich (Bebelsheim) zu gleichberechtigten Stellvertretern gewählt. Einstimmig zum Abschluss auf Vorschlag des Bürgermeisters die Wahl von Norbert Theis zum ersten Ehrenwehrführer in der Gemeinde Mandelbachtal. Zur Überraschung aller musste jedoch Sohn und Wehrmann Christian die Glückwünsche überbringen, denn Theis war nicht anwesend.

"Da er jetzt der Alterswehr angehört, hatte er keine Einladung erhalten und eine gesonderte Einladung hat die Verwaltung leider versäumt", teilte Gerd Tussing mit. Die Auszeichnung an Theis soll nun in der Wehr-Zusammenkunft im Dezember im Rathaus überreicht werden, so der Bürgermeister der Gemeinde Mandelbachtal abschließend.

Zum Thema:

Auf einen Blick Der neue Wehrführer der Gemeinde Mandelbachtal Michael Schrögler (45) ist verheiratet mit Alexandra, hat zwei Kinder im Alter von zwölf und 14 Jahren. Stellvertreter sind Max Usner (30) und Martin Heinrich (40). hh