Ein Leben für die Feuerwehr Ommersheim

Ein Leben für die Feuerwehr Ommersheim

Bei der Jahreshauptversammlung wurde Reinhold Hartz für seine 70-jährige Zugehörigkeit geehrt.

In der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehrvereins Ommersheim wurde Reinhold Hartz für 70-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt. Die Ehrung hat Albert Zitt, der Beauftragte für die Alterswehr im Kreisfeuerwehrverband, vorgenommen. Reinhold Hartz trat im April 1946 in die Ommersheimer Feuerwehr ein und war von 1951 bis 1966 Wehrführer. Anschließend wurde er zum ersten Ehrenwehrführer ernannt. Er war auch im Gründungsausschuss als am 2. April 1965 der ,,Saarländische Landesfeuerwehrverband" in Wiebelskirchen gegründet wurde. Des Weiteren wurde in der Sitzung Ernst Hartz in Abwesenheit für 60 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr vom Kreisfeuerwehrverband geehrt. Die Neubeschaffung eines Tanklöschfahrzeugs liegt laut Norbert Theis im Zeitplan und wird voraussichtlich Mitte des Jahres an den Löschbezirk Ommersheim ausgeliefert. Wie die Wehr weiter mitteilt, hat Norbert Theis im vergangenen Jahr das Amt des Wehrführers der Gemeinde Mandelbachtal aus Altersgründen abgegeben. Aber er begleitet weiterhin noch die Fertigstellung und Auslieferung dieses Fahrzeuges. Der Wehrführer der Gemeinde Mandelbachtal, Michael Schrögler, betonte, dass die Teams wie Atemschutzwerkstatt und die Betreibung des Einsatzleitwagens, die auch von Ommersheimer Wehrleuten unterstützt werden, sehr wichtig für die gesamte Mandelbachtaler Wehr sei.

In der Jahreshauptversammlung wurden Neuwahlen im Löschbezirk und im Feuerwehrverein durchgeführt. Harald Uth, der 16 Jahre lang im Löschbezirk und Feuerwehrverein die Kassen geführt hat, stand bei der Wahl nicht mehr zur Verfügung. Er hatte zusätzlich in den 80er Jahren drei Jahre das Amt des Schriftführers im Löschbezirks inne. Harald Uth gehörte seit der Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1967 zur Feuerwehr Ommersheim und kann in diesem Jahr zusammen mit der Jugendfeuerwehr sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

Als neuer Kassenwart wurde Alexander Diedrich für den Löschbezirk und den Feuerwehrverein gewählt. Die weiteren Ämter wurden bestätigt. So wurde Reiner Uth und Max Usner junior zum geschäftsführenden Vorstand des Feuerwehrvereins gewählt und Timo Kohr als Schriftführer im Löschbezirk und Feuerwehrverein bestätigt.

Löschbezirksführer Reiner Uth erklärte, dass der Löschbezirk im abgelaufenen Jahr 20 Einsätze und Alarmierungen der unterschiedlichsten Art bewerkstelligte. In vielen theoretischen und praktischen Übungen wurde die Ausbildung der Wehrleute verbessert. ,,Ein weiterer Beweis für das hohe Engagement ist, dass sich einige Kameraden über den Löschbezirk hinaus engagieren.

So sind Wehrleute im Gefahrstoffzug des Saarpfalz-Kreises tätig, leiten die Atemschutzübungsstrecke der Gemeinde oder sind im Kreisfeuerwehrverband tätig. Neben den typischen Feuerwehrtätigkeiten ist der Löschbezirk aus dem kulturellen Leben der Gemeinde nicht wegzudenken", teilt die Feuerwehr Ommersheim abschließend in einer Pressemitteilung weiter mit.

Lukas Becker wurde zum Oberfeuerwehrmann und Max Usner zum Brandmeister durch den Wehrführer Michael Schrögler befördert. Die Ernennungen vom Feuerwehrverein wurden durch den Vorsitzenden Reiner Uth vorgenommen. Norbert Theis und Alexander Breyer wurden zu Ehrenmitgliedern des Feuerwehrvereines Ommersheim ernannt.