Vorverkauf Klassik-Open-Air Homburg beginnt Mittwoch

Es gibt schon Karten : Vorverkauf Klassik-Open-Air beginnt Mittwoch

Unter dem Motto „Phantastische Reisen“ findet am Freitag, 16. August, um 20 Uhr auf dem Historischen Marktplatz das 10. Klassik-Open Air mit dem Homburger Sinfonie-Orchester unter der Leitung von Jonathan Kaell statt.

Veranstalter ist die Stadt Homburg. Als Solisten treten Verena Jochum (Harfe) und Nico Wouterse (Bassbariton) auf.

Das Homburger Sinfonie-Orchester, ein überregionales Orchester mit 50-jähriger Tradition, ist ein unverzichtbarer Faktor des Kulturlebens der Kreis- und Universitätsstadt Homburg. Spielfreude und der Wille, sich neuen Herausforderungen zu stellen, sind Eigenschaften, die das Orchester von Beginn an auszeichneten und dazu befähigen, Partner renommierter Solisten oder großer Gesangssolisten zu sein.

Zusammen mit professionellen Musikern bilden etwa 60 Musici aller Berufe, darunter Musiklehrer, Mediziner, Studenten und Schüler, das groß besetzte Sinfonieorchester. Die überwiegend jungen Mitglieder prägen den Orchestergeist. Alle Freunde des Klassik-Open Airs dürfen sich auf ein Konzert unter freiem Himmel auf dem Marktplatz freuen. Bei erheblichem Schlechtwetter (Sturm, Starkregen) findet das Konzert im Kulturzentrum Saalbau statt.

Der Kartenvorkauf startet ab Mittwoch, 10. Juli, Karten zum Preis von 30 Euro, 25 Euro und 10 Euro gibt es über ticket-regional sowie in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße 57a Auf dem Programm stehen: Strauss: Aschenbrödel Ouvertüre, Mussorgski: Boris Godunov - Monolog, Gliére: Harfenkonzert 2. Satz, Williams: Harry Potter-Suite, Borodin: Fürst Igor - Polowetzer Tänze, Gliére: Harfenkonzert 3. Satz, Puccini: Tosca - Te Deum,  George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris.

Mehr von Saarbrücker Zeitung